Hans Günter Stork kommt seit 80 Jahren nach Billerbeck und hat dem Hotel nun eine Skulptur gespendet
Der Zeitzeuge der Weissenburg

Billerbeck. Er ist der wohl treueste und langjährigste Gast auf der Weissenburg: Seit nunmehr 80 Jahren geht Hans Günter Stork aus Gelsenkirchen in dem Hotel regelmäßig ein und aus. „Er gehört praktisch schon zur Familie“, sagt Seniorchef Tinus Niehoff voller Pathos. Nun hat Stork aus Verbundenheit zu Billerbeck, der Weissenburg und Familie Niehoff dem Hotel eine Skulptur von Romeo und Julia geschenkt, die im Garten schon ein Plätzchen gefunden hat.

Mittwoch, 04.06.2014, 17:48 Uhr

„Am 1. April 1934 hat mein Vater das Jagdrevier um die Weissenburg herum angepachtet und mich das erste Mal mitgenommen“, erinnert sich Hans Günter Stork, der damals gerade vier Jahre alt war. „Früher war das Hotel eher eine kleine Dorfkneipe und hatte sogar noch ein Plumpsklosett“, plaudert der Pensionär aus dem Nähkästchen. Stork erlebte auch die Geburt des heutigen Seniorchefs Tinus Niehoff mit. „Er hat die gesamte Entwicklung der Weissenburg miterlebt“, sagt Niehoff. „Auch heute noch nimmt er immer Teil, wenn mal etwas umgebaut oder neu eingeweiht wird.“

1974 starb Storks Vater Hans und Theo Niehoff (Vater von Tinus Niehoff) fragte Hans Günter Stork, ob er die Jagd seines Vater übernehmen wolle. Stork willigte ohne Zögern ein und hielt das Pachtrecht bis 2006.

Auch wenn sich Stork als Bueraner und Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande vielen Vereinen in Gelsenkirchen-Buer ehrenamtlich verpflichtet fühlt, kommt er immer wieder gerne nach Billerbeck. „Das ist für mich meine zweite Heimat geworden“, bekundet der 84-Jährige. „Dort sind Freundschaften entstanden und die Menschen sind so herzlich zueinander.“

Die anderthalb Meter hohe Statue aus englischem Steinguss auf einem Sockel hat er bewusst gewählt. „So wie Romeo und Julia sich verbunden fühlen, fühle ich mich mit den Menschen hier verbunden“, sagt der Zeitzeuge der Weissenburg – und freut sich schon auf den nächsten Besuch in Billerbeck, gemeinsam mit seiner Frau Anni.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2496896?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F
Nachrichten-Ticker