Bürgerstiftung verknüpft Geburtstagsfeier mit interessanter Firmenbesichtigung bei Ziel
Auf keimfreien Spuren in Hamern

Billerbeck (ugo). Mehr als 60 Gäste ließen sich einen Besuch in der hellen Halle von Hamern anlässlich der Geburtstagsfeier der Bürgerstiftung nicht entgehen. „Es könnte von außen betrachtet auch eine Kirche oder Moschee sein“, scherzte Firmengründer Franz Ziel, um dann interessante Einblicke ins wahre Innenleben zu geben. Und das sieht mehr als sauber aus. Schließlich hat sich das Unternehmen der Reinraumtechnik verschrieben. Es produziert für den Welthandel Anlagen, mit denen dank modernster Filtertechnik nahezu keimfreie Luftzonen hergestellt werden können. „Für Operationssäle zum Beispiel, oder Produktionsanlagen der Elektronik-, Lebensmittel- oder Pharmaindustrie“, erklärte der Seniorchef den staunenden Gästen.

Donnerstag, 26.06.2014, 12:20 Uhr

Die waren als Stifter oder interessierte Bürger der Einladung gefolgt, um im fünften Jahr der Bürgerstiftung auch einiges über deren Arbeit zu erfahren. Dr. Alfred Knierim vom Vorstand stellte sie gerne vor. Besonders hob er dabei unter anderem noch einmal die Familienunterstützung wellcome und das Friedhofs- und Pflanzprojekt hervor. Sein Dank galt den Spendern, deren Unterstützung man brauche. „So konnten wir bislang mit 20 000 bis 25 000 Euro jährlich verschiedene Projekte fördern.“ Dazu habe auch der Erlös aus dem Adventskalender-Verkauf gedient, der in diesem Jahr eine Neuauflage von über 2000 Exemplaren erfahren solle. Für das Engagement sprach Elmar Kleimann dem „unheimlich aktiven Vorstand“ den großen Dank des Stiftungsrats aus. | buergerstiftung-billerbeck.de

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2556620?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F
Nachrichten-Ticker