Winfried Rusch gestaltet Billerbecker Kalender / Ausstellung mit Bildern aus Buthan eröffnet im Bahnhof
Domstadt in zwölf Monaten erleben

Billerbeck. Oft ist Winfried Rusch mit seiner Kamera unterwegs. Mitten in der Natur. Sieht der Billerbecker etwas Interessantes vor die Linse, wird es für die Ewigkeit festgehalten – mal entstehen die Aufnahmen auf seinen Reisen, mal aber auch direkt in Billerbeck und der nahen Umgebung.

Dienstag, 23.09.2014, 17:24 Uhr

Der leidenschaftliche Hobbyfotograf hat nun mit einigen seiner Bildern einen Billerbecker Kalender gestaltet, bei dem natürlich die Wahrzeichen und typische Orte der „Perle der Baumberge“ nicht fehlen. „Die Bilder sind in den vergangenen zwei Jahren entstanden“, erzählt Rusch. Das Titelbild des Kalenders zeigt den Dom in all seiner Pracht. Ein Foto vom verschneiten Möllerings Hügel gibt es im Januar. Der Februar zeigt den Frühlingsgarten am Richthof. Das alte Mühlrad folgt im März. Kirschbäume in voller Blütenpracht – aufgenommen ist das Bild in Alstätte – werden im April präsentiert. „In dieser Obstwiese brütet auch ein Steinkauz-Paar“, so Rusch, der jedes Jahr die jungen Steinkäutze beringt. Ein Bild der Tiere darf auch im Kalender nicht fehlen – es folgt im Mai. Im Juni ist das Haus Beckebans zu sehen, im Juli das Kloster Gerleve, im August Rapsblüten an Möllerings Hügel, im September Abendstimmung an der Kolvenburg, im Oktober die Alte Landwirtschaftsschule, im November eine Herbstaufnahme des Johannis-Kirchplatzes sowie im Dezember eine Morgenstimmung an Möllerings Hügel.

„Ich habe schon acht Kalender gestaltet. Von Billerbeck gab es noch keinen“, so Rusch, der sich deswegen die Gestaltung des Domstadt-Kalenders zur Aufgabe gemacht hat. In vorherigen Kalendern hat er Bilder seiner Reisen veröffentlicht. Darunter ist auch ein Exemplar mit Fotos aus dem unabhängigen Königreich Bhutan, ein Binnenstaat in Südasien. Rusch bereiste dieses faszinierende Land im November 2012 und zeigt ab dem kommenden Sonntag (28. 9.) beindruckende Impressionen aus dem „Königreich der glücklichen Menschen“: Tempel, Menschen die noch im Einklang mit der Natur leben und die grandiose Kulisse des Himalaya. Eröffnet wird die Ausstellung im Bahnhof um 11.30 Uhr. Das musikalische Programm der Vernissage bestreiten Susanna Wüstneck und Günther Leifeld-Strikkeling. Interessierte sind dazu willkommen. Bis zum 8. Januar können die Bilder des fernen Landes bestaunt werden.

7 Der Billerbecker Kalender von Winfried Rusch ist in der Bücherschmiede an der Schmiedestraße erhältlich.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2763252?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F
Nachrichten-Ticker