Schlechtes Wetter ist Grund für Rückgang der Besucherzahl im Freibad / Sonntag (28. 9.) Hundeschwimmen
Fast 14 000 Schwimmer weniger

Billerbeck. Das Wetter ist schuld. Und zwar daran, dass die Besucherzahl des Billerbecker Freibads zurückgegangen ist: Im Sommer 2013 zogen noch etwa 50 200 Schwimmer dort ihre Bahnen. In diesem Jahr ist die Zahl auf circa 36 700 gesunken.

Donnerstag, 25.09.2014, 17:48 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 25.09.2014, 17:38 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 25.09.2014, 17:48 Uhr

„Das Wetter in dieser Saison war eine Vollkatastrophe“, sagt Jürgen Maas vom städtischen Fachbereich Zentrale Dienste und Ordnung. Im Sommer des Vorjahres sei die Witterung „hingegen Bombe“ gewesen. Im Vergleich mit Freibädern in der näheren Umgebung könne sich die Besucherzahl des Domstadt-Freibades aber dennoch sehen lassen. Wegen der Dauerschwimmer, aber auch wegen der Sonderveranstaltungen, die es dort gibt.

Vor allem im August blieben in dieser Saison die Schwimmer aus. Besuchten im Juli dieses Jahres noch fast 11 000 Schwimmer das Bad, waren es einen Monat später nur ungefähr die Hälfte. Trotz Ferienzeit. „Bei gutem Wetter, wie noch 2013, gehen die Menschen, wenn sie frei haben, gerne ins Freibad“, so Maas. Sei das Wetter nur mäßig oder gar kühl, entschieden sich die eigentlichen Nutzer für andere Freizeitaktivitäten.

Trotzdem sei das Mitternachts-Schwimmen gut besucht worden, versichert der Mitarbeiter des städtischen Fachbereichs. Die Wasserdisco musste aber wegen des Wetters verschoben werden – bis sie letzten Endes buchstäblich ins Wasser fiel. „Im vergangenen Sommer war die Wasserdisco sehr gut besucht“, sagt Maas. In diesem Jahr seien dem Freibad durch den Ausfall viele Badegäste weggebrochen.

Nachdem das Hundeschwimmen stattgefunden hat, und somit offiziell das Saison-Ende eingeläutet wird, setzen sich die Verantwortlichen des Freibades zusammen, um eine Bilanz der Saison zu ziehen. „Dann überlegen wir uns, was gut und was schlecht gelaufen ist. Und, was wir eventuell besser machen könnten“, sagt Maas.

Am kommenden Sonntag (28. 9.) findet im Billerbecker Freibad ein Hundeschwimmen statt. Von 13 bis 16 Uhr ist das Freibad für die Hunde und deren Frauchen und Herrchen geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt für den ersten Hund vier Euro, für jeden weiteren Hund bezahlen die Besitzer einen Euro. Frauchen und Herrchen und interessierte Besucher haben freien Eintritt.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2767736?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F
Nachrichten-Ticker