Ausstellung über Projekt von Heike Montreal in der Sparkasse eröffnet
Mit Farben die Seele berühren

Billerbeck (sdi). Heike Montreal hat schon immer einen Hang zum Malen gehabt. „Außerdem liebe ich Menschen und die Kommunikation mit ihnen“, sagt die seit drei Jahren in Billerbeck lebende Frau. Heike Montreal ist Kinderkrankenschwester, Heilpädagogin, Gesichts- und Körpermalerin, Delphintherapeutin und Weltreisende zugleich. „In Neuseeland hatte ich meine Farbbegegnung“, erzählt sie.

Montag, 10.11.2014, 16:24 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 10.11.2014, 16:14 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 10.11.2014, 16:24 Uhr

2007 hat sie das Konzept „Farben für die Seele“ ins Leben gerufen, das sie aufgrund ihrer langjährigen therapeutischen und künstlerischen Erfahrung entwickelt hat. Es ist ein Mittel vor allem Kinder aber auch Erwachsene bei schweren und chronischen Krankheiten zu stärken und Lebensfreude zu schenken. In Krankenhäusern, auf Palliativstationen, in Hospizen aber auch in Behinderteneinrichtungen ist Heike Montreal mit den „Farben für die Seele“ unterwegs und versucht, nicht nur wortwörtlich die Haut, sondern die Seele zu berühren. Ein positives Körpergefühl soll dadurch entstehen. „Ich bemale auch Schwangere“, sagt Heike Montreal.

Im Rahmen einer Ausstellung, die in der Sparkasse eröffnet wurde, informiert Heike Montreal über das Projekt „Farben für die Seele“. Neun Bilder mit Informationsmaterial, ein kleines Buch und Kalender – sie können käuflich erworben werden – können Interessierte dort bis zum Ende des Monats bestaunen. Außerdem möchte sie noch ein Buch über ihre Arbeit schreiben. | www.bodypainting-montreal.de

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2867173?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F
Nachrichten-Ticker