Erste Kerze wird feierlich entzündet
Stadt stellt Riesen-Adventskranz auf

Billerbeck. Mit dem Anzünden der ersten Kerze beginnt die Zeit des Wartens auf das Weihnachtsfest. In fast jedem Haus gibt es diesen christlichen Brauch. In den Kirchen begehen die Menschen in feierlichen Messen und Gottesdiensten die Adventssonntage. Die Stadt Billerbeck bekommt einen eigenen, ganz besonderen Adventskranz. Mit Erlaubnis und Unterstützung der katholischen Pfarrgemeinde St. Johann/St. Ludger kann in dieser Adventszeit ein Projekt in die Öffentlichkeit rücken. Auf der Domplatte, dort wo im Sommer der Riesen-Sandkasten zu einem Treffpunkt für Familien geworden ist, wird ein Riesen-Adventskranz aufgestellt, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Die Idee des Weihnachtsmarkt-Organisationsteams von „Billerbeckerleben“ und Bürgermeisterin Marion Dirks wurde von Propst Hans-Bernd Serries und dem Kirchenvorstand unterstützt. Die Umsetzung sei die besondere Herausforderungen, denen sich die Mitarbeiter des Billerbecker Bauhofes unter der Leitung von Jürgen Erfmann stellen würden. Der Riesen-Adventskranz hat einen Durchmesser von rund fünf Metern und wird halb hoch hängen, sodass Kinder ihn gut erblicken können. Am Vorabend des Weihnachtsmarktes, am Freitag (29. 11.), wird um 17 Uhr die erste Kerze am Adventskranz entzündet. Mit musikalischer Begleitung sollen Adventslieder gesungen werden. Zu diesem Anlass sind alle Interessierten eingeladen, auch Familien mit Kindern, die ihre Laternen mitbringen können. Auch die zweite, dritte und vierte Kerze wird jeweils freitags vor den Adventssonntagen um 17 Uhr entzündet.

Mittwoch, 20.11.2019, 16:50 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7079257?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F
Nachrichten-Ticker