Närrischer Nachwuchs erobert Karnevalsbühne beim Büttennachmittag
Jecke Bienen schwirren durchs Kolping-Festzelt

Billerbeck. Nanu, sie schwirren durch das große Festzelt. Der Frühling hält, trotz des stürmischen Wetters, Einzug am Johannisschulhof. 25 kleine, mit Blumen ausgestattete Bienen erobern die Bühne beim zweiten Teil der Karnevalveranstaltung, zu der die Kolpingsfamilie eingeladen hatte. Das Kinderballett hat seinen großen Auftritt beim Büttennachmittag. Zu Bienenliedern wird getanzt, sich im Kreis gedreht, mit gelben Tüchern gewunken. Die Besucher im Zelt sind begeistert.

Dienstag, 18.02.2020, 05:45 Uhr
Närrischer Nachwuchs erobert Karnevalsbühne beim Büttennachmittag: Jecke Bienen schwirren durchs Kolping-Festzelt
Seinen großen Auftritt hatte das Kinderballett beim Büttnachmittag. Als Bienen haben sich die 25 Kinder verkleidet und schwirren über die Bühhne. Foto: Julia Walde

Das Kinderballett wurde von einem neuen Trainierteam gecoacht. Jennifer Stegemann, Tina Daldrup, Heike Wiesmann und Raphaela Ahlers haben die Leitung übernommen. „Die Altersspanne von drei Jahren bis neun Jahre ist spannend“, sagen die Trainierinnen einstimmig. „Wir haben ab Januar einmal in der Woche in der Sparkasse trainiert. Das war super, dass wir das durften.“ Johanna, Lilly und Louisa gehören zum jüngsten Ballettensemble des Kolpings. Die Drei sind schon erprobte Tänzerinnen. „Tanzen ist cool. Es macht einfach riesigen Spaß sich zur Musik zu bewegen“, findet Johanna. Louisa fügt hinzu: „Es ist schön, dann im Rampenlicht zu stehen.“ Nein, nervös sind die Mädchen nicht, wenn auf die geht. „Es ist eher Vorfreude“, sagt die achtjährige Lilly.

Im Anschluss an den Auftritt des Kinderballetts startet dann auch das närrische Programm mit den anderen Tanzgruppen der Kolpingsfamilie und den verschiedenen Büttenrednern, die bereits bei der Karnevalssitzung am Vorabend aufgetreten sind.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7269979?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947609%2F
Nachrichten-Ticker