An Stadtradeln-Aktion im September beteiligen
Radkilometer für Klimaschutz sammeln

Billerbeck. Das Ziel ist klar gesteckt: „Es wäre schön, wenn wir es unter die ersten Fünfe schaffen“, so Marion Kessens, Touristikmanagerin der Stadt Billerbeck. „Im vergangenen Jahr waren wir an siebter Stelle.“ Die Rede ist vom Stadtradeln, das vom 1. bis zum 21. September im Kreis Coesfeld stattfindet. Billerbeck ist eine von den elf kreisangehörigen Kommunen, die sich an der deutschlandweiten Aktion beteiligt. Mitmachen können alle interessierten Bürger, um für mehr Klimaschutz in die Pedale zutreten und viele Radkilometer zu sammeln. Allein oder im Team. Mit der Familie, dem Verein, der Schulklasse oder dem Unternehmen. Auf dem Weg zur Arbeit oder im Urlaub. So oft wie möglich soll der Drahtesel zum Einsatz kommen. Jede und jeder Interessierte kann ein eigenes „Stadtradel“-Team gründen oder einem beitreten, um am Wettbewerb teilzunehmen.

Sonntag, 02.08.2020, 19:52 Uhr
An Stadtradeln-Aktion im September beteiligen: Radkilometer für Klimaschutz sammeln
Für den Klimaschutz kräftig in die Pedale treten: Das Stadtradeln findet vom 1. bis zum 21. September im Kreis Coesfeld statt. Auch Billerbecker können sich beteiligen. Foto: Archiv

Im vergangenen Jahr haben sich 136 Radfahrer in Billerbeck am Stadtradeln beteiligt. Elf Teams sind gemeldet worden. „Unsere Parlamentarier waren die stärksten im Kreis Coesfeld und sind auf dem ersten Platz gelandet“, berichtet Marion Kessens, die erneut auf eine rege Teilnahme aller Bürger, Parlamentarier und Interessierten beim Stadtradeln hofft, um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen. „Wir von der Stadtverwaltung haben uns als eigenes Team natürlich auch angemeldet“, so die Touristikerin. Teamkapitänin für die Stadtverwaltung ist Rita Robert. Marion Kessens ist Teamkapitänin des Offenen Teams, an dem sich alle beteiligen können, die sich ohne Gruppe anmelden möchten. Beim Stadtradeln-Wettbewerb gehe es um Spaß am Radfahren, aber auch darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen.

Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde. Eine Übergabe und eine Siegerehrung mit einem gemeinsamen Grillen für das Stadtradeln im vergangenen Jahr findet coronabedingt laut Marion Kessens dieses Mal nicht statt. Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter www.stadtradeln.de/billerbeck. Fragen beantwortet Marion Kessens (Tel. 02543/7315, E-Mail: kessens@billerbeck.de).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7518498?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947609%2F
Nachrichten-Ticker