Neuer Beamter der Polizei vorgestellt
Andreas Klöpper verstärkt Bezirksdienst

Billerbeck. „Hier in Billerbeck gibt es wunderschöne Fußwege“, sagt Andreas Klöpper. Er ist der „Neue“. Er verstärkt die Polizeidienststelle in Billerbeck seit dem 1. September, nachdem sein Vorgänger Ludger Rütter Ende vergangenen Juli in den wohlverdienten Ruhestand ging.

Freitag, 23.10.2020, 10:06 Uhr
Neuer Beamter der Polizei vorgestellt: Andreas Klöpper verstärkt Bezirksdienst
Bei der Begrüßung: (v.l.) Frank Dütting (Bezirksbeamter), Sandra Niemann (Ordnungsamt), Andreas Klöpper (neuer Bezirksbeamter), Thomas Eder (Abteilungsleiter Polizei Coesfeld), Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr, Bürgermeisterin Marion Dirks, Norbert Voßkühler (stellv. Wachleiter Coesfeld). Foto: Iris Bergmann

Für Bürgermeisterin Marion Dirks, Sandra Niemann vom Ordnungsamt der Stadt, Thomas Eder, dem Abteilungsleiter der Polizei im Kreis Coesfeld sowie auch Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr war es am Mittwoch ein freudiger Anlass in den Sitzungssaal des Billerbecker Rathauses zu kommen, um „den Neuen“ offiziell Willkommen zu heißen. „Es ist wichtig, dass wir vor Ort mit der Polizei gut zusammenarbeiten“, betonte Marion Dirks. Ein kurzer Draht zwischen Stadtverwaltung und Polizei sei gut, fügte sie hinzu.

Auch Landrat Schulze Pellengahr betonte die stets gute Zusammenarbeit. Meinte aber auch, dass ein Ansprechpartner von der Polizei vor Ort wichtig für die Bürger sei. „Wir sind eigentlich hier im Kreis Coesfeld gut aufgestellt“, nahm der Landrat Bezug auf die Zahl der Bezirksbeamten. Thomas Eder, Abteilungsleiter der Kreispolizei Coesfeld, bestätigte das. Für den Kreis seien 21 Stellen vorgegeben, es seien aber sogar 22 Stellen besetzt.

Eine davon nimmt nun der 54-jährige Andreas Klöpper in Billerbeck wahr. Der Coesfelder hat drei Söhne im Alter von 28, 26 und 13 Jahren, ist in seiner Freizeit begeisterter Motorradfahrer, hat aber auch genug im Garten zu tun, denn er hat viel Grundstück rund um sein Haus. „Da bleibt auch ne Menge Zeit liegen“, schmunzelt er. Mit Andreas Klöpper kommt ein sehr erfahrener Polizeibeamter in die Domstadt. 1982 begann er seine Ausbildung bei der Polizei in Münster und Bork, wo er auch in der Einsatz-Hundertschaft war. 1987 war Klöpper für drei Jahre im Polizeipräsidium in Düsseldorf, bevor es ihn 1990 in den Kreis Coesfeld zurück verschlug. Da machte Klöpper zunächst drei Jahre Dienst auf der Polizeiwache in Dülmen und anschließend in Coesfeld. 2018 wurde ihm eine Stelle im Bezirksdienst in Havixbeck angeboten und er zögerte nicht lange. „Ich kam nach Havixbeck und dachte, das ist mein letzter Wechsel“, zuckt er lachend die Schulter. Bezirksdienststellen seien sehr beliebt. „Das ist die beste Stelle, die es bei der Polizei gibt“, ist Klöpper überzeugt.

Nun wechselte er doch noch einmal und ist seit Kurzem im Billerbecker Bezirksdienst. Der sympathische Polizist schätzt die Bürgernähe, die Zusammenarbeit mit den Schulen und Kindergärten und er mag es nicht zuletzt auch, mit seinem Kollegen Frank Dütting in den Straßen von Billerbeck unterwegs zu sein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7644908?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947609%2F
Nachrichten-Ticker