Billerbeckerin in Rezeptesammlung „Fingerfood und Partyhäppchen“ vertreten
Druckfrische Tomaten-Feta-Muffins

Billerbeck. Druckfrisch ist sie, die Rezeptsammlung, die Margot Berks vor sich auf dem Tisch liegen hat. Unlängst lieferte der Postbote ihr das gute Stück frei Haus in die Osthellermark. Warum? Weil sie zu den über 70 Landfrauen und drei Männern gehört, die für dieses Buch ihre beliebtesten Rezepte dazu steuerten. „Alles bestens erprobt. Das schmeckt einfach“, versichert die Billerbeckerin humorvoll. Quadratisch, praktisch und appetitlich präsentiert der vom Landwirtschaftsverlag herausgegebene Titel „Fingerfood und Partyhäppchen“ auf 146 Seiten Leckereien für jeden Anlass.

Montag, 09.11.2020, 07:16 Uhr
Billerbeckerin in Rezeptesammlung „Fingerfood und Partyhäppchen“ vertreten: Druckfrische Tomaten-Feta-Muffins
Die Billerbeckerin Margot Berks ist mir ihren „Tomaten-Feta-Muffins“ in der Rezeptesammlung „Fingerfood und Partyhäppchen“ vertreten. Foto: Ulla Wolanewitz

Von der Hand in den Mund, so ist es gedacht. Hier findet sich eine Mischung an schnell gezauberten kleinen kulinarischen Genüssen. Egal, ob für das Familienfest oder den Spieleabend oder für „zwischendurch auf dem Trecker“, schmunzelt die passionierte Köchin und Bäckerin, die selber auch immer wieder gerne etwas Neues ausprobiert. „Wo hart gearbeitet wird, sind herzhafte und gediegene kleine Zwischenmahlzeiten sehr gerne gesehen.“ Die Tatsache, dass die Zubereitung meistens mehr Zeit beansprucht als der Verzehr, nimmt sie mit Gelassenheit hin. Es war das Landwirtschaftliche Wochenblatt, dass im Sommer die Suche nach den schönsten Rezepten startete. Hier nun stehen ihre „Tomate-Feta-Muffins“ in bester Gesellschaft zwischen Piratenschiffchen und Toasttalern, Mettigelchen und Lachshörnchen.

Auch ihre herzhaften Törtchen sind relativ schnell gemacht und die Zutaten meist ohnehin im Haushalt vorhanden und „im Sommer hat man meistens reichlich Tomaten aus dem eigenen Garten“, erklärt die Landfrau, Mutter von vier Kindern und neun Enkelkindern. Apropos Enkel: Die stehen vor allem auf Omas Apfelmus und ihre Marmeladen. Alle voran natürlich die Erdbeer-Variante, gefolgt von Brombeere, Johannisbeere und Kirsche.

Für Margot Berks war es nicht das erste Mal, dass sie sich an dieser Aktion beteiligte. Ihre Erdbeer-Sekt-Marmelade wurde schon eher in einer dieser kulinarischen Anthologien verewigt. Zu „Blechkuchen“ steuerte sie 2018 ihren Favoriten – Schwarzwälder Kirsch – bei. „Mit Blechkuchen kann man immer einen großen Kreis glücklich machen“, so die Fachfrau, die weiß, was gut ankommt.

Sollte diese Rezeptsammlungen in die nächste Runde gehen, hat Margot Berks noch jede Menge Ideen für erprobte und beliebte Speisen auf Lager. Wie beispielsweise die erfrischenden Fruchtsuppen aus Holunder oder Brombeeren für den Sommer. Oder der gehaltvolle Schnitzelauflauf, der gut eine Nacht ziehen kann, bevor er am nächsten Tag in den Ofen kommt. „Davon bleibt nie etwas über“, freut’s die Köchin mit Raffinesse. „Fingerfood und Partyhäppchen“ gibt es im Buchhandel für 18 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7669707?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947609%2F
Nachrichten-Ticker