Letter Berger Schützen haben einen neuen Thron
König erfüllt sich Kindheitstraum

Lette. In einem heißen Zweikampf hat sich Julius Reuver am Freitag durchgesetzt. Nach dem 321. Schuss hatte der Holzvogel endgültig keine Chance mehr und flog von der Stange. Ohne lange zu überlegen, wählte er Caroline Bayer zu seiner Königin. Die beiden regieren in den kommenden zwölf Monaten gemeinsam auf dem Letter Berg.

Sonntag, 02.06.2019, 16:46 Uhr aktualisiert: 02.06.2019, 16:53 Uhr
Letter Berger Schützen haben einen neuen Thron: König erfüllt sich Kindheitstraum
In einer großen Parade zogen die Letteraner durch den angrenzenden Breykamp. Foto: az

Für Julius Reuver hätte es überhaupt nicht besser laufen können. Der Letteraner feierte am Tag vor dem Königsschießen seinen 23. Geburtstag und hat es geschafft, in seinem ersten aktiven Vorstandsjahr direkt den Vogel abzuschießen. „Für mich war es schon als kleines Kind immer der Traum, einmal Schützenkönig zu werden“, schmunzelte Reuver. „Jetzt hat es endlich geklappt!“

Doch bevor es so weit war, war ein langer Weg zu gehen: Nach dem traditionellen Messbesuch am Freitagmorgen ging es zum Antreten mit Vorstand und altem Königspaar. Der noch amtierende König Jörg ehrte mit Königin Heike gemeinsam die Jubilare auf dem Berg. Theresia Arnskötter und Clemens Elsbecker feiern in diesem Jahr ihr 65. Thronjubiläum. Marion Voss und Jürgen Sicking sitzen seit 25 Jahren auf dem Thron und sind seit zehn Jahren das aktive Kaiserpaar. Nach den Ehrungen ging es in einem gemeinsamen Marsch zur Vogelstange. Hier begann das lange Zittern für den jetzigen König Julius, der gegen halb drei am frühen Nachmittag den Vogel von der Stange holte.

Michelle Klüsener wird die Ehre der Bierkönigin zuteil. Sie brauchte 314 Schüsse, um das kunstvoll verzierte Federvieh zu Fall zu bringen.

Der Abend startete für das neue Königspaar mit einem Zapfenstreich, gefolgt von einem Einzug ins Schützenzelt und einer großen Parade durch den Geer. Hier ließen die Gäste das Regentenpaar immer wieder kräftig hochleben. Dazu gab es jede Menge schmissige Musik der Band „Motion Livemusic“ und kühle Getränke.

Insgesamt ist das Festkonzept der Berger Schützen auch in diesem Jahr beim Publikum wieder sehr gut angekommen, was Vorstandsmitglied Johannes Reuver freut. Auch er zieht ein durchweg positives Fazit vom gesamten Verlauf: „Es war einfach fantastisch! An beiden Abenden war das Zelt jeweils rappelvoll und alle Altersgruppen haben gemeinsam gefeiert.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6660588?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker