Coesfeld
Judy Bailey freut sich auf „Kosefeld“

Coesfeld. „Rock.pop.modern“ heißt ein neues Veranstaltungsformat der Evangelischen Kirchengemeinde Coesfeld. Die Premiere gibt es am 10. November mit einer „alten“ Bekannten. „Wir konnten noch einmal Judy Bailey verpflichten“, freut sich Katja Roether, stellvertretende Vorsitzende des Aufbauvereins. Allerdings wird es keine Wiederholung des Konzertereignisses vom letzten Jahr, wo rund 500 Besucher sich von der christlichen Musikerin aus Barbados und ihrer Band mitreißen ließen, sondern ein neues Event von ganz anderem Charakter. „Stiller und direkter“, weiß Roether.

Freitag, 04.10.2019, 21:48 Uhr
Coesfeld: Judy Bailey freut sich auf „Kosefeld“
Mit „Livesong“, dem nach eigenem Bekunden persönlichsten ihrer Programme, kommen Judy Bailey und Patrick Depuhl am 10. November nach Coesfeld. Statt laut und rockig wie im vergangenen Jahr wird es diesmal still und direkt. Foto: az

Die Weltmusikerin Judy Bailey kommt mit ihrem Mann Patrick Depuhl als Duo nach Coesfeld. In ihrem Programm „Livesong“ singen und erzählen sie über das Leben. Dabei geht es um kein entferntes, idealisiertes Leben, sondern um das eigene. Nah und echt. „Denn“, so Roether, „neben Höhenflügen und Glücksmomenten kommen auch Versagen und Fragen, Krisen und Abschied zu Wort“. Die beiden sagen selbst, dass es ihr persönlichstes Programm sei.

Was die Besucher erwartet? „Zu diesem Abend muss man einfach kommen und sich überraschen lassen“, erklärt es Judy Bailey selbst. Sie freut sich schon auf ein Wiedersehen mit ihren „neuen Freunden“ aus dem vergangenen Jahr, aber auch auf viele neue Gesichter aus „Kosefeld“ und Umgebung. Diesen Kosenamen hatte Patrick Depuhl der Stadt bei dem Auftritt gegeben.

„Mit Worten kann man nicht alles sagen. Mit Liedern manchmal schon etwas mehr“, erläutert Judy. Und sie verspricht: „Auf jeden Fall darf man mitsingen, mitlachen und – wenn man will – auch mitweinen. Das soll ja manchmal überraschend gut tun.“

Der Aufbauverein ist derzeit dabei, das Konzert mit viel Liebe zum Detail vorzubereiten. Im Event-Team wurden Ideen dafür entwickelt, eine gute Atmosphäre in der Kirche dafür zu schaffen. „Wir wollen das Ganze zu einem karibischen Abend mitten im kalten Herbst machen, denn Judy kommt ja von Barbados“, verrät Peter Büchner aus Lette, der für die „Deko“ mit verantwortlich zeichnet schon mal. Einige Artefakte aus ihrem Leben bringen Judy und Patrick mit. Passend dazu wird die Kirche karibisch illuminiert und in Szene gesetzt. Und das i-Tüpfelchen setzen Kronleuchter mit echtem Kerzenlicht. „Passende Getränke dürfen vorher, in der Pause und nachher natürlich auch nicht fehlen“, verspricht Aufbauvereins-Schriftführer Martin Ostermann „Wohnzimmer-Atmosphäre“. Damit wirklich jeder das Ereignis miterleben kann, wird der Eintritt wieder frei sein. „Wir bitten lediglich am Ausgang um eine Spende zur Deckung der Kosten“, teilt Vereins-Kassierer Andreas Zirkel mit.

Alle fiebern dem Konzerttag 10. November schon entgegen. Der Auftritt von Judy Bailey und Patrick Depuhl beginnt um 18 Uhr. Einlass: 17.30 Uhr. | www.ev-coe.de

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6979465?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker