Coesfeld
Irritationen über Netto-Parkdiskussion

Coesfeld (ds). Verwunderung hat die Diskussion um das Parken beim neuen Netto im Bau-Ausschuss des Stadtrates ausgelöst. „Da ist nicht falsch geplant worden“, stellte stellvertretender Bürgermeister Gerrit Tranel (CDU) klar. Vielmehr sei es das Unternehmen selbst gewesen, dass kein allzu großes Interesse an Parkraum bekundet hatte. Netto habe erklärt, dass dieser Markt in der City weniger Wochenendeinkäufer als solche Kunden anlocken solle, die schon in der Innenstadt unterwegs sind und eine Kleinigkeit mitnehmen. Und jetzt habe es der Markt ja auch in der Hand, den Kunden bei Vorlage der Parktickets die Kosten zu erstatten. Im Gegensatz dazu beklagte Wolfgang Kraska (FDP), dass in der Innenstadt nach wie vor Parkplätze fehlen. Erich Prinz (Grüne) hielt dagegen, dass sich die Zeiten geändert hätten: „Immer mehr Menschen sind mit dem Fahrrad unterwegs.“

Samstag, 16.11.2019, 15:42 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7069730?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker