Rassegeflügelzuchtverein feiert 125-jähriges Jubiläum
Per Hobby bedrohte Arten schützen

Coesfeld. Leon Robert ist ganz besonders stolz auf seine Deutschen Zwerg-Langschan, die er präsentiert. Zusammen mit seiner Oma kümmert sich der Neunjährige liebevoll um die gefiederten Tiere, hegt und pflegt die Hühner. Am schönsten ist es, sie „zahm zu streicheln“, sagte der junge Züchter. Der Neunjährige gehört zu den 50 Ausstellern, die anlässlich des 125-jährigen Jubiläums des Rassegeflügelzuchtvereins (RGZV) Coesfeld 650 Tiere 58 verschiedener Arten im Pferdesportzentrum Flamschen präsentierten.

Montag, 02.12.2019, 06:24 Uhr aktualisiert: 04.12.2019, 11:16 Uhr
Rassegeflügelzuchtverein feiert 125-jähriges Jubiläum: Per Hobby bedrohte Arten schützen
Eine besondere Ehrung gab es für Erich Rendels aus Billerbeck, der über 50 Jahre Schriftführer des RGZV war. Fotos: Marlies Prost Foto: az

Vorsitzender Werner Gerding begrüßte viele Vertreter hiesiger und auswärtiger Ortsvereine sowie Ehrengäste zur 9. Westmünsterland- und Kreis-Rassegeflügelschau, verbunden mit der Hauptsonderschau des Sondervereins der Züchter Portugiesischer Tümmler. Ehrenvorsitzender Walter Stenzel hob hervor, dass die Vereine aktiven Tier- und Artenschutz betreiben. „Es ist nicht selbstverständlich, dass so eine Arbeit ehrenamtlich gemacht wird.“ Der stellvertretende Bürgermeister Gerrit Tranel hatte sich schon vor der Eröffnung die Vielfalt der ausgestellten Tiere angesehen und die vielen jungen Familien begrüßt, die sich mit ihren kleinen Kindern die Ergebnisse der Brutaktion in Kindergärten und Schulen ansehen wollten. „Eine tolle Aktion des Vereins“, betonte er. „Umwelt und Tierwelt sind besonders brennende Themen in der heutigen Zeit. Die Vereins- und Verbandsarbeit beinhaltet wichtige gesellschaftliche Funktionen“, betonte die stellvertretende Landrätin Anneliese Haselkamp. Marianne Lammers (Landwirtschaftskammer NRW) freue sich jedes Mal, solch große Veranstaltungen begleiten zu können. Fritz-Dieter Hawes (Vorsitzender Landesverband Westfalen Lippe) hob hervor, dass der Coesfelder Verein einer der ältesten im Landesverband sei. „Macht weiter so“, sprach er allen Mut zu. „Die Züchter tragen dazu bei, vom Aussterben bedrohte Rassen zu erhalten. Unser Hobby ist es wert, es weiter zu hegen und zu pflegen.“ Eine besondere Ehrung gab es übrigens für Erich Rendels aus Billerbeck, der über 50 Jahre Schriftführer des RGZV war.

Folgende Züchter haben Urkunden, Pokale und Medaillen erhalten: Bundesmedaille: Viktoria Pölling; Landesverbandsehrenpreise: Bernhard Olbers, Jutta Schüttert, Christoph Gerding, Eckart Ballenthin, Pia Billen, Phillip Massing, Axel Reiss, Julia Rotherm, Tim Massing, Alfons Wortmann, Raimund Norgall, Ernst Liemann und Joachim Ebert; Kammermedaille der Landwirtschaftskammer NRW: Norbert Wies; Meister des Kreisverbandes Coesfeld: Viktoria Pölling, Norbert Wies und Alfons Wortmann; Vereinsmeister: Norbert Wies.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7104611?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker