Jürgen Hübschen hat sein zwölftes Buch geschrieben
Kur-ioses aus der Reha

Coesfeld. Karl Schienemann hat Rücken. „In der heutigen Zeit wird es eben zunehmend schwieriger, sich ein gerades Rückgrat zu erhalten“, lacht Jürgen Hübschen. Schienemann ist Hübschens Alter Ego. Die Titelfigur des mittlerweile zwölften Buches des „Ur-Coesfelders“, wie er sich selbst nennt, fährt in die Reha – und erlebt dort im wahrsten Sinne des Wortes Kur-ioses. Insgesamt 25 meist selbst bezahlte Reha-Aufenthalte in einer orthopädischen Fachklinik hat der 74-Jährige, der in Coesfeld aufgewachsen ist und heute in Greven lebt, selbst absolviert. Die lustigsten Erlebnisse des pensionierten Oberst der Bundeswehr sind in den 120 Seiten starken Band eingeflossen.

Freitag, 13.12.2019, 07:38 Uhr
Jürgen Hübschen hat sein zwölftes Buch geschrieben: Kur-ioses aus der Reha
Jürgen Hübschen, aufgewachsen am Burghof, hat einen „Ratgeber mit Offenbarungscharakter“ verfasst. Foto: Detlef Scherle

Der Leser ist hautnah dabei, wie Schienemann bei Wasserübungen in der Gruppe zum ersten Mal auf einer Nudel reitet und wie er ungläubig das bunte Outfit der Mitpatienten in der Mucki-Bude bestaunt. Auch der Kurschatten kriegt sein Fett weg. Eine Kostprobe: „Als Karl Schienemann mit „seiner“ Eva über die Tanzfläche schwebt, füllt sich für ihn der Begriff Kurschatten zum ersten Mal mit Inhalt und zwar in einer herzerwärmenden und Puls steigernden Form. Eigentlich ist er, wie viele Ehemänner, ein hart gesottener Tanzmuffel und muss zu Hause von seiner Elke eher auf die Tanzfläche geschleift werden. Aber wie vieles, so ist auch das in der Reha anders.“

Mit ganz feinem, hintersinnigen Humor schildert Hübschen, wie Schienemann den Alltag zwischen Fango und Tango in der Reha-Klinik meistert. Das ist wunderbar zu lesen – für alle, die sich noch gerne an eigene Reha-Aufenthalte erinnern. Sie werden vieles wiedererkennen und fest glauben, die Therapeutin aus der „Folterkammer“ zu kennen. Aber das Buch könnte auch als Anleitung für Menschen dienen, die ihre Reha-Maßnahme mit einer Spritze Ironie überleben wollen. Und natürlich ist es für alle anderen Freunde des schwarzen britischen Humors geeignet: Die werden sowieso Tränen lachen.

7 Jürgen Hübschen „Kur oder Reha – ein sehr persönlicher Ratgeber mit Offenbarungscharakter“, Agenda-Verlag Münster, 12 Euro, ISBN 978-3-89688-649-1.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7129302?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker