Junioren Tanzsportgarde der TSG Die-La-Hei löst in Düren das Ticket für die Norddeutschen Meisterschaften
Panther jubeln über Qualifikation

Coesfeld. Gemeinsam zittern, gemeinsam jubeln. Das tat die Junioren Tanzsportgarde der TSG Die-La-Hei Coesfeld beim Turnier in Düren. Bis der letzte Starter der Disziplin Schautanz seine Bewertung bekommen hatte, mussten die Tänzerinnen noch abwarten, zittern und hoffen. Die 24 Mädels standen mit ihren Trainerinnen Hand in Hand in einem Kreis und fieberten der Entscheidung entgegen. Endlich fiel die letzte Zahl der Bewertung und damit auch das ausschlaggebende Votum, wer die Qualifikation zur Norddeutschen Meisterschaft im karnevalistischen Tanzsport bekommt.

Donnerstag, 09.01.2020, 19:42 Uhr
Junioren Tanzsportgarde der TSG Die-La-Hei löst in Düren das Ticket für die Norddeutschen Meisterschaften: Panther jubeln über Qualifikation
Mit ihrem Schautanz zu dem aktuellen Thema der Brandrodungen im Regenwald setzte sich die Junioren Tanzsportgarde gegen eine starke Konkurrenz durch. Foto: az

Die Panther aus Coesfeld setzten sich gegen eine starke Konkurrenz durch. Überglücklich fielen sie sich in die Arme, als sie endlich die lang umkämpfte Qualifikationsbescheinigung und den Pokal für den gleichzeitig erreichten dritten Platz in Händen hielten. Die Jugendlichen griffen in ihrem Schautanz das Thema Brandrodung im Regenwald auf, was bei der Jury sehr gut ankam.

Nachdem der Turniertag leider nicht ganz wie erhofft angefangen war, überwog am Ende doch die Freude der Aktiven. Im Gardemarsch zeigten die Mädels eine in den Augen der Trainerinnen Annika Groh und Ricarda Cocca wirklich gute Leistung, erhielten dafür aber leider eine Wertung, die sie alles andere als zufriedenstellte. Die niedrigen Bewertungen zogen sich allerdings bei allen Gruppen durch den gesamten Turniertag. Anschließend zeigten die beiden Tanzmariechen Louisa Krechting und Victoria Hüwe, was in ihnen steckt, und präsentierten beide tolle Tänze.

Dies pushte die Mädels natürlich noch viel mehr, der Ehrgeiz war angefacht. Mit der Leistung der schwarzen Panther im Schautanz „Umgeben vom Ascheregen…“ waren die Trainerinnen Sarah Kern, Emily Metzker und Ida Kleimann sehr zufrieden, was letztendlich auch belohnt wurde. So traten die 24 Tänzerinnen samt Trainerinnen, Schminkteam und Fans nach einem langen und sehr anstrengenden Turniertag, den Heimweg an – mit der Qualifikation in der Tasche.

Der Turnier- und Auftrittsmarathon der Tanzsportgarde ist aber noch lange nicht zu Ende. An diesem Wochenende werden die aktiven Tänzerinnen und Tänzer der Altersklassen Jugend und Junioren in Hamm auf dem Turnier vertreten sein. Nach der Karnevalszeit starten die Schnupperwochen vom 16. März bis zum 4. April, zu denen nähere Infos noch bekannt gegeben werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7181441?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker