Heute Aktionsstand an der Ecke Schüppen-/Von-Galen-Straße
Volt stellt Verwaltung auf den Prüfstand

Coesfeld (ds). Unter dem Motto „Mit Spannung ins neue Jahr“ baut die kleine Coesfelder Ortsgruppe der paneuropäischen Partei Volt heute von 11 bis 14 Uhr einen Aktionsstand an der Ecke Schüppen-/Von-Galen-Straße auf. Mangels Masse kann sie zwar in diesem Jahr in Coesfeld noch nicht an der Kommunalwahl teilnehmen, wie ihr Sprecher Franz Lenhard berichtet – gleichwohl will sie sich aber immer wieder außerparlamentarisch in die Lokalpolitik einbringen. „Wir wollen mehr Menschen dazu gewinnen, nicht einfach alles so hinzunehmen“, sagt er. Volt biete sich dafür als eine europäisch orientierte Plattform an. Am Aktionsstand startet die Partei heute eine Umfrage dazu, wie zufrieden die Coesfelder mit ihrer Stadtverwaltung sind. „Fünf Schwerpunkte werden erfragt“, erläutert Lenhard. Die Beantwortung, schätzt er, werde jeweils etwa fünf Minuten dauern, insgesamt vielleicht dreißig Minuten. Zeit, die in seinen Augen gut investiert ist. „Wir werden die Auswertung zum Anlass nehmen, konkrete Vorschläge zu diskutieren, wozu alle herzlich eingeladen sind“, kündigt er an. Wer keine Zeit hat zum Stand zu kommen, kann bei der Umfrage auch noch bei den Info-Treffen der Partei jeden 2. und 4. Montag um 19 Uhr im Haus Frieling an der Rekener Straße 38 mitmachen.

Samstag, 11.01.2020, 07:46 Uhr
Heute Aktionsstand an der Ecke Schüppen-/Von-Galen-Straße: Volt stellt Verwaltung auf den Prüfstand
Das Coesfelder Gesicht von Volt: Franz Lenhard. Foto: az
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7184157?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker