Corona-Virus beeinflusst auch schon den Coesfelder Terminkalender
Unternehmen sagen Bau-Messe und „Genießerfest“ ab

Coesfeld (ude/ds). Jetzt werden auch in Coesfeld die ersten Veranstaltungen wegen des Corona-Virus abgesagt. Der Baufachhandel „Bauen + Leben“ teilte mit, dass die Bau- und Immobilientage, die dieses Wochenende stattfinden sollten, auf 2021 verschoben werden. „Wir fühlen uns aktiv der Gesundheit und dem Wohlergehen unserer Kunden, Partner und Mitarbeiter verpflichtet. Beides hat Vorrang vor allen anderen Interessen“, betonte Sprecher Nils Van Geul. Auch die Firma Weiling hat vorsorglich das für den 27. März vorgesehene „Genießerfest“ im Bioladen gestrichen.

Freitag, 06.03.2020, 10:40 Uhr

Auch die Stadt hat die Pandemie auf dem Schirm. Aktuell arbeitet sie an Kriterien für die Absage von Veranstaltungen, wie Sprecherin Andrea Zirkel erklärte. Nach bisherigem Stand soll der Stadtempfang mit Bekanntgabe der Ehrenamtspreisträger am 16. März aber wie geplant laufen. Auch das Frühlingsfest mit verkaufsoffenem Sonntag steht (noch) nicht zur Disposition. „Wir gehen erstmal davon aus, dass es stattfindet“, sagte Stefanie Borgert, Geschäftsführerin des Stadtmarketing Vereins. „Aber wir müssen das von Tag zu Tag beobachten, abwägen und entscheiden.“ Borgert wies auch darauf hin, dass es unter Umständen von Vorteil sein könnte, dass die Veranstaltung draußen stattfindet. „Da ist das Ansteckungsrisiko anders als im geschlossenen Raum.“ Außerdem könne ja jeder selbst entscheiden, ob er das Frühlingsfest besuchen wolle, oder ob ihm das Risiko zu groß sei. „In jedem Fall verlassen wir uns auf die Empfehlungen der Fachleute“, versicherte Borgert. Bis jetzt gebe es ja keine offizielle Anordnung, Veranstaltungen dieser Art abzusagen.

Auch an den Schulen ist Corona ein Thema. Am Heriburg-Gymnasium sollten Schüler am 14. März zu einem zweiwöchigen Austausch nach Frankreich fahren. „Wir verschieben das auf September“, berichtete Schulleiter Christian Krahl auf Nachfrage. Schulinterne Veranstaltungen, zum Beispiel Elternabende, sollen dagegen durchgeführt werden. Am Nepomucenum sind französische Schüler erwartet worden – doch der Besuch sei von französischer Seite abgesagt worden, so Leiterin Angela Bülo. Die Schule, versicherte sie, sei ansonsten „gut gerüstet, jeweils angemessen reagieren zu können.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7313324?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker