Elias und Niclas Bodem bieten eine Plattform für Videokonferenzen an – simpel und kostenlos
Netzwerken ohne Hürden

Coesfeld. Not macht erfinderisch und führt in diesen Zeiten sogar zu wirtschaftlicher Solidarität. Als die Corona-Krise zwei Mitarbeiter im Architekturbüro seines Vaters von heute auf morgen ins Homeoffice zwang, hat Elias Bodem nicht lange gefackelt. Zusammen mit seinem Cousin Niclas hat er die Plattform Team Cloud gegründet: ein simples und kostenloses Tool, um Videokonferenzen durchzuführen – und ab sofort sogar für Schulklassen verfügbar.

Donnerstag, 26.03.2020, 16:06 Uhr
Elias und Niclas Bodem bieten eine Plattform für Videokonferenzen an – simpel und kostenlos: Netzwerken ohne Hürden
Elias Bodem (r.) hat mit seinem Cousin Niclas (l.) die Plattform Team Cloud ins Leben gerufen, über die gerade jetzt in Zeiten der Corona-Krise Mitarbeiter in Unternehmen und Schüler kostenlos und unkompliziert in Videokonferenzen miteinander in Kontakt treten können. Foto: privat

„Wir haben es erst mit Skype versucht, das hat so mäßig funktioniert“, berichtet Elias Bodem. „Eine Alternative wäre Zoom, aber das kostet.“ Die Lösung haben er und sein Cousin dann in einer Open Source Software mit dem Namen Jitsi Meet gefunden. Diese wurde schon vor Jahren von „findigen Studenten“ programmiert, kann kostenlos genutzt und verbreitet werden und ist sogar als App für mobile Endgeräte verfügbar.

Nun war das Basis-Tool gefunden. „Niclas hat dann die Website programmiert und ich habe mich um die Infrastruktur im Hintergrund gekümmert“, erzählt Elias Bodem. „Wir haben dann Serverkapazitäten in einem deutschen Rechenzentrum angemietet für 600 bis 700 Videokonferenzen“, sagt der 23-Jährige. „Das sollte erstmal reichen“, schmunzelnd der junge Coesfelder. Ansonsten lasse sich die Bandbreite bei der Hetzner Online GmbH auch jederzeit anpassen. „Im Moment haben wir aber noch viel Luft nach oben“, meint Elias Bodem.

Und wohin mit so viel Speicherkapazität? „Wir nutzen diese Lösung ja eh“, sagt Bodem, der Team Cloud nicht nur für das Architekturbüro seines Vaters Andreas, sondern auch selbst für seinen Elektrohandel nutzt, und die Servermiete von 40 Euro im Monat zahlt. „Dann können das auch gerne andere Unternehmen mitnutzen“, lädt Elias Bodem weitere Betriebe ein, sich über Team Cloud zu vernetzen. Drei Unternehmen hätten das Angebot bislang in Anspruch genommen. In erster Linie richtet sich die Lösung an kleine Betriebe, Selbständige und Freiberufler, kann aber auf Anfrage auch für größere Unternehmen eingerichtet werden. „Wir wurden auch schon des Öfteren von Eltern angesprochen, ob wir diese Lösung nicht auch für ein paar Schulklassen umsetzen können“, sagt der junge Unternehmer. „Deswegen haben wir uns entschieden, dies jetzt auch anzubieten.“

Die Vorteile liegen für Bodem auf der Hand: „Es ist kostenfrei, man muss keine Software installieren und es ist keine Registrierung nötig“, erklärt er. Nachdem das Meeting gestartet wurde, kann per E-Mail oder Messenger ein Link an alle Teilnehmer versendet werden. „Den Link kann man auch immer wieder verwenden, wenn man zum Beispiel jeden Morgen eine Konferenz abhält“, erläutert Bodem. Team Cloud verfügt außerdem über eine Chatfunktion und eine Bildschirmfreigabe. So können zum Beispiel PowerPoint-Präsentationen auf dem eigenen Bildschirm mit den anderen Mitgliedern geteilt werden. Die IT-Sicherheit werde jederzeit gewahrt. Die Verbindung ist mittels SSL gegen Angriffe von außen gesichert. Zudem können Konferenzen auch mit einem Passwort geschützt werden, sodass nur Teilnehmern mit diesem Passwort Zugang zur Konferenz gewährt wird.

Und der Name? „Team Cloud war als Domain noch frei“, lacht Elias Bodem. „Aber es klingt gut“, findet der Elektriker. Und ob es Absicht war oder Zufall – es betont obendrein die Vernetzung und den Solidaritätsgedanken: Coesfelder Unternehmen müssen jetzt zusammenhalten – wie ein Team. 7 Die Websites sind erreichbar unter teamcloud.work und schule.teamcloud.work

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7344720?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker