Wertstoffhof bleibt geöffnet – ab morgen aber Kontrollen am Abzweig
Lange Wartezeiten einplanen

COESFELD (ds/pd). Nachdem es am Mittwoch ein Verkehrschaos am Wertstoffhof gab und die Polizei Staus auf der B 474 auflösen musste (wir berichteten), soll es dort schon am Samstag Kontrollen geben. „Wir wollen einen Rückstau auf der Bundesstraße unbedingt verhindern und werden Autofahrer, die nicht direkt in die Zufahrt zum Wertstoffhof einbiegen können, auffordern, weiterzufahren und ihr Anliegen zu verschieben“, teilt Uwe Dickmanns, zuständiger Fachbereichsleiter, mit. Schon am Abzweig der Bundesstraße soll der Verkehr geregelt werden.

Freitag, 10.04.2020, 10:42 Uhr
Wertstoffhof bleibt geöffnet – ab morgen aber Kontrollen am Abzweig: Lange Wartezeiten einplanen
Der Wertstoffhof in Höven ist derzeit ein beliebtes „Ausflugsziel“. Nach wie vor wird aber noch kein Restmüll angenommen, sondern nur nicht kostenpflichtiges Recycling-Material. Foto: Stadt Coesfeld

Die beteiligten Kommunen (neben Coesfeld auch Billerbeck und Rosendahl) sowie die Firma Remondis wollen grundsätzlich erstmal festhalten an der Wieder-Öffnung. Dickmanns bittet aber um Verständnis, dass die Kapazitäten begrenzt sind. „Wenn es zu voll wird, ist mit Wartezeiten zu rechnen. Bei großem Andrang kann das Warten dann schon mal eine Stunde dauern, denn es dürfen gleichzeitig maximal fünf Anlieferer auf das Gelände, damit die nötigen Abstände eingehalten werden können.“ Es empfiehlt sich, zum Ende der Öffnungszeit zu kommen. Da lief es in den vergangenen Tagen immer flüssig. | www.coesfeld.de

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7365519?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker