Coesfeld
Westfleisch testet heute 450 Mitarbeiter

Coesfeld (ds). Westfleisch lässt heute 450 Mitarbeiter, die wieder in die Produktion einsteigen sollen, noch einmal freiwillig auf das Corona-Virus testen. Wie Dr. Thomas Robers, Beigeordneter der Stadt Coesfeld, gestern Abend im Hauptausschuss berichtete, wolle das Unternehmen ganz sicher gehen, dass es keine Person beim Schlachten und Zerlegen einsetzt, die infiziert ist. Robers berichtete den Ratsmitgliedern von ersten Kontrollen in den Wohnungen der Westfleischmitarbeiter. „Unhaltbare Zustände“ habe man dabei nicht feststellen können – „auch nicht bei den größeren Einheiten“. Maßnahmen hätten nicht ergriffen werden müssen. Die Unterkünfte sollen aber in Absprache mit dem Gesundheitsamt demnächst noch intensiver geprüft werden, als das bisher möglich war, kündigte er an. „Es ist nicht auszuschließen, dass es dann noch Maßnahmen geben wird“, sagte er. Bürgermeister Heinz Öhmann dankte der Steuerungsgruppe im Rathaus und allen Mitarbeitern für den bisherigen engagierten Einsatz während der Pandemie.

Donnerstag, 28.05.2020, 06:04 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7426745?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker