Diskothek „Konny Jive“ hat Ende Mai zu gemacht
„Da blutet schon das Herz“

Coesfeld (jd). Eigentlich hätte sie in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum gefeiert, aber dann kam die Corona-Pandemie. Konny Sonntag, Inhaberin des Konny Jive an der Letter Straße, hat ihre Diskothek zum 31. Mai schließen müssen. „Durch die Beschränkungen konnten wir einfach nichts mehr machen, es war uns auch nicht möglich, auf eine andere Art und Weise Nebenverdienste zu erwirtschaften.“ Es sei keine einfache Entscheidung gewesen. „Da blutet schon das Herz, es ist ein Lebenswerk gewesen.“ Ihre nun nicht mehr benötigte Halloweendeko habe sie der Fabrik übergeben. „Zumindest ein Laden sollte es durch diese Zeit schaffen. Wir wünschen ihnen nur das Beste“, zeigt sich Konny Sonntag solidarisch.

Mittwoch, 03.06.2020, 10:28 Uhr
Diskothek „Konny Jive“ hat Ende Mai zu gemacht: „Da blutet schon das Herz“
Die Diskothek Konny Jive hat zum 31. Mai ihren Betrieb eingestellt. Das Coronavirus hat dem eigentlich 10-jährigen Jubiläum einen Strich durch die Rechnung gemacht. Jetzt zieht dort die Arena Sportsbar ein. Foto: Jessica Demmer

Wie es für sie selber weitergeht, das wisse sie noch nicht. „Da gibt es noch keinen Plan.“ Den gibt es aber immerhin für die Räumlichkeiten selbst, denn die haben seit dem 1. Juni einen Nachmieter. Die Arena Sportsbar von der Dülmener Straße zieht dort ein. Die Räume der Sportsbar wiederum werden künftig vom Türkisch-Islamischen Kulturverein genutzt, der bereits dort im hinteren Gebäudeteil eine neue Bleibe gefunden hat (wir berichteten).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7433901?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker