Polizei sucht Zeugen für Unfall am Hengtering
Junge mit Fahrrad zu Fall gebracht und weggefahren

Coesfeld. Nach einem Unfall am Freitag (29.5.) an der Kreuzung Hengtering/Panningweg in Coesfeld sucht die Polizei Zeugen. Ein zwölfjähriger Junge aus Coesfeld befuhr nach bisherigen Erkenntnissen gegen 15.40 Uhr den Panningweg mit seinem Fahrrad. Er beabsichtigte nach links in den Hengtering abzubiegen. Dieser gabelt sich an der Stelle in einen Schotterweg, der zu Wohnhäusern führt und in einen gepflasterten Fuß- und Radweg. Auf diesem gelangen Radfahrer und Fußgänger in Richtung Bahnunterführung und Wiedauer Weg.

Mittwoch, 03.06.2020, 20:58 Uhr

Beim Blick nach links bemerkte der Zwölfjährige, dass aus dem Schotterweg ein dunkles Auto mit nicht angepasster Geschwindigkeit in Richtung Kreuzung fuhr. Der unbekannte Fahrer verringerte seine Geschwindigkeit nicht und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Der Junge legte eine Vollbremsung hin, um eine Kollision mit dem Auto zu vermeiden. Durch das Bremsmanöver verlor er die Kontrolle. Sein Fahrrad rutschte weg. Der junge Coesfelder stützte sich mit seinen Handflächen auf der Motorhaube des Fahrzeugs ab, verlor das Gleichgewicht, kam zu Fall und verletzte sich leicht.

Der Fahrer des Autos fuhr weiter auf dem Hengtering, ohne sich um den Jungen zu kümmern. Die Polizei bittet den Unfallbeteiligten und mögliche Zeugen, sich unter Tel. 02541 / 140 zu melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7434983?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker