Umbau und Erweiterungen an drei Schulen machen Fortschritte
Dachgeschoss schon im August fertig

Coesfeld (ude). Gute Nachrichten für Schüler, Eltern und Lehrer der Lambertischule verkündete Fachbreichsleiterin Dorothee Heitz im Schulausschuss: Nicht erst zum Jahresende, sondern schon Ende August soll der Ausbau des Dachgeschosses abgeschlossen sein, teilte sie mit. Damit hätte die Schule schon bald nach den Sommerferien mehr Platz zur Verfügung.

Sonntag, 14.06.2020, 16:38 Uhr

Fortschritte machen auch die Vorbereitungen zur Erweiterung des Heriburg-Gymnasiums und der MariaFrieden-Grundschule. Für beide Schulen wird zunächst eine Machbarkeitsstudie zum Thema Modulbau vorgeschaltet, informierte Heitz. Diese Bauweise hätte den Vorteil, dass angesichts vorgefertigter Raummodule Zeit- und Kostenrahmen besser abgeschätzt und eingehalten werden könnten.

Parallel zu der Studie wird die Stadt in der zweiten und dritten Ferienwoche an der Maria-Frieden-Schule Pavillons aufstellen, die als Interimslösung für zwei Unterrichtsräume dienen. Schul- und Elternvertreter arbeiten an einem Raumkonzept. Die Schule soll für eine dauerhafte Dreizügigkeit fit gemacht werden. Auch in diesem Jahr gehen die i-Dötze in drei Klassen an den Start.

Für den Umbau und die Erweiterung des Heriburg-Gymnasiums sind ebenfalls schon wesentliche Vorbereitungen erfolgt – vor allem haben Schulleitung, Verwaltung und Eltern ein Raumkonzept abgestimmt. Wichtig war und ist allen Beteiligten, dass nach dem umfangreichen Umbau des Schulzentrums nicht der Eindruck entsteht, das Heriburg-Gymnasium könnte ein Gymnasium zweiter Klasse sein. Daher sind viele Verbesserungen vorgesehen. Gestartet wird mit dem Erweiterungsbau, bevor dann die anderen Umbau- und Sanierungsmaßnahmen erfolgen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7449726?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker