Vorbereitungen zum Start des neuen Interimskindergartens am 17. August laufen
„Kleine Arche“ nimmt Fahrt auf

Coesfeld. Während draußen neue Zäune gezogen und die bestehenden (Grün)Anlagen kleinkindtauglich gemacht werden, wird innen neu tapeziert. Die Vorbereitungen zum Start des neuen Interimskindergartens „Kleine Arche“ am 1. August laufen auf Hochtouren. „Die tatsächliche Betreuung startet am 17. August“, so Dorothee Heitz, Fachbereichsleiterin Jugend, Familie, Bildung und Freizeit, mit Blick auf den Pavillon, der auf dem Schulhof der ehemaligen Martin-Luther-Schule am Köbbinghof steht. Nachdem die Grundschule in die ehemalige Jakobischule an der Franz-Darpe-Straße umzieht (wir berichteten), wird zumindest diesem Teil der nun leerstehenden Fläche wieder neues Leben eingehaucht.

Mittwoch, 15.07.2020, 06:23 Uhr
Vorbereitungen zum Start des neuen Interimskindergartens am 17. August laufen: „Kleine Arche“ nimmt Fahrt auf
Pfarrer Johannes Hammans und Dorothee Heitz, Fachbereichsleiterin Jugend, Familie, Bildung und Freizeit, schauen sich die Fortschritte im neu entstehenden Interimskindergarten „Kleine Arche“ der Anna-Katharina-Gemeinde an. Dies ist eine Zwischenlösung, da „Die Arche“ an der De-Bilt-Allee um zwei neue Gruppen erweitert werden soll. Dazu sind bauliche Veränderungen nötig. Bis diese fertiggestellt sind, ziehen die 20 neuen Kinder zunächst in den Pavillon an der ehemaligen Martin-Luther-Schule am Köbbinghof ein. Fotos: jd Foto: az

20 Kinder aller Altersgruppen werden dort künftig betreut, wie Pfarrer Johannes Hammans berichtet. „Wir möchten gerne unseren Kindergarten „Die Arche“ an der De-Bilt-Allee um zwei Gruppen vergrößern. Dazu ist eine bauliche Erweiterungen nötig. Doch bis die fertig ist, gibt es hier eine Zwischenlösung“, freut er sich. Geplant sind dafür zwei Jahre. „Eigentlich übernimmt das Bistum keine neuen Kindergarten-Gruppen mehr, aber wir haben in der Arche aktuell drei und das ist finanziell schwierig“, begründet er die Erweiterung. „Mit fünf Gruppen funktioniert das schon besser.“ Der Kindergarten der Anna-Katharina-Gemeinde sei zudem das einzige Angebot im Bereich Nordwest. „Dahinter befindet sich ein großes Wohngebiet, zudem ist die Arche gut zu erreichen.“ Eine Erweiterung an der Stelle mache Sinn. Zumal die Stadt die dafür benötigte Fläche auch gerne zur Verfügung stellt.

Die Arbeiten für den Umbau des Pavillons liegen gut in der Zeit, wie Dorothee Heitz berichtet. „Wenn man auf den ehemaligen Schulhof kommt, wird der Baubetriebshof linker Hand einen großen Sandkasten anlegen. Die Gemeinde steuert später noch Spielgeräte dazu.“ Zudem habe die Stadt die kleine Rasenfläche des angrenzenden Grundstücks der evangelischen Gemeinde für die kommenden zwei Jahre gepachtet. „Das kleine Holzhäuschen werten wir auch noch auf und weitere Spielgeräte kommen hinzu“, so die Fachbereichsleiterin weiter. „Ebenso haben wir einen Gymnastikraum der Gemeinde für die Kinder angemietet.“ Im Pavillon selbst gibt es zwei Gruppenräume, zwei Nebenräume und eine kleine Küche. „Dazu haben wir schon neue Wände eingezogen und die Toiletten werden auch noch kindgerecht angepasst“, sagt Heitz.

Während die Leitung bei Tanja Nitsche, Leiterin der „Arche“ liegt, wird die konkrete Ansprechpartnerin vor Ort Martina Volmer sein, die aktuell den Laurentius-Kindergarten leitet, berichtet Pfarrer Johannes Hammans. „Sie hat sehr viel Erfahrung und es wird sicherlich ganz spannend werden, mit neuen Eltern, Kindern und Erziehern eine Kita neu aufzubauen.“ Die künftig dort arbeitenden Erzieher stammen dabei sowohl aus anderen Kindergärten der Gemeinde, einige wurden auch neu eingestellt. „Wir sind sehr dankbar, dass das jetzt alles so geklappt hat.“ Die Einrichtung sei zum Großteil schon da. „Wir haben Spielmaterialien und Möbel im Pfarrheim in Stevede untergebracht.“ Zudem werde sich das Team in den kommenden Wochen zusammensetzen und ein pädagogisches Konzept entwickeln.

Dass sich Teile des Interimskindergartens auf dem Grund der evangelischen Gemeinde befinden werden, kommentiert Johannes Hammans mit einem Lachen: „Das ist eben wahre Ökumene.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7494130?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker