Coesfeld
Raser immer noch auf freiem Fuß

Coesfeld (ds). Eine Woche nach der Verfolgungsjagd, die sich ein 29-jähriger Coesfelder mit der Polizei lieferte, fehlt noch immer jede Spur von ihm. Wie Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt auf AZ-Nachfrage erklärte, habe es zwar nach der Veröffentlichung von Fotos und des Namens Hinweise gegeben, die nachverfolgt wurden. „Sie führten aber bislang nicht zur Ergreifung.“ Nach wie vor rätselt die in Münster gebildete Mordkommission auch über sein Motiv. „Es kann eine Kurzschlussreaktion gewesen sein. Man mag aber auch anzweifeln, ob es nicht noch andere Gründe gab“, so Botzenhardt. Eventuelle Vorstrafen des Mannes wollte er mit Hinweis darauf, dass die Unschuldsvermutung gelte, weder bestätigen noch dementieren.

Freitag, 24.07.2020, 19:56 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7508029?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker