Coesfeld
Unbekannter Mann erschreckt Kinder

Coesfeld (ds). Ein Mann, der angeblich mit blutverschmiertem Hemd aus einem Maisfeld herausgetreten sein soll, hat am Dienstagvormittag in der Nähe des Coesfelder Berges (unweit des Pius-Gymnasiums) für Aufregung bei Kindern gesorgt, die dort mit ihren Mountain-Bikes unterwegs waren. Die Zehnjährigen berichteten später, dass der Unbekannte, der lila Haare gehabt und eine braune Lederjacke getragen haben soll, einen Gegenstand aus der Hosentasche ziehen wollte. Den Schrecken in den Gliedern, sind sie schnell nach Hause gefahren. Die Eltern riefen die Polizei. „Das war gut. Wir nehmen so etwas immer sehr ernst“, erklärte Polizeisprecher Sascha Kappel auf AZ-Nachfrage. Die Beamten hätten vor Ort niemanden mehr angetroffen. Im Feld waren aber Pflanzen niedergetreten. „Da muss also jemand gewesen sein“, sagte er. Allerdings habe die Polizei auch nach intensiver Suche im Umkreis „keine Hinweise auf eine Straftat“ gefunden. Sollten weitere Personen ähnliche Erfahrungen mit dem Unbekannten gemacht haben, sollen sie sich unter Tel. 02541/ 140 melden.

Freitag, 07.08.2020, 18:42 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7525906?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker