Musikschule startet mit dem Unterricht und gleich zwei neuen Pädagogen
Ab heute wieder Musik und Gesang

Coesfeld. Auch in der Musikschule geht der Unterricht heute wieder los – unter der Schutzverordnung zur Corona-Pandemie. „Wir sind weiterhin sehr vorsichtig und setzen die uns gestellten Aufgaben zum Schutz unserer Schüler und Lehrkräfte intensiv um“, so Schulleiter Bernd Mertens in einer Pressemitteilung. Das schließe den Unterricht in den eigenen Räumen, sowie in der Zusammenarbeit mit anderen Schulen ein.

Mittwoch, 12.08.2020, 05:01 Uhr aktualisiert: 12.08.2020, 11:02 Uhr
Musikschule startet mit dem Unterricht und gleich zwei neuen Pädagogen: Ab heute wieder Musik und Gesang
Musik mit Mundschutz: Unter Beachtung der üblichen Hygienemaßnahmen beginnt jetzt auch an der Musikschule wieder der Unterricht. Foto: az

Der Präsenzunterricht startet heute mit dem Einzel- und Gruppenunterricht an den Unterrichtsorten der Musikschule. Ab dem 17. August laufen auch die Unterrichtskonzepte an den Schulen, mit denen die Musikschule zusammenarbeitet. Hier ist dann wieder der Unterricht in der 1. Klasse, im Landesprojekt JeKits 1 und 2 sowie der Instrumentalunterricht der Musikschule in Kooperation möglich. In Einzelfällen sind noch Einschränkungen zu beachten, so ist das Singen in geschlossenen Räumen in den Grundschulen noch nicht gestattet und bei einigen Instrumenten wie den Blasinstrumenten müssen besondere Bestimmungen beachtet werden.

Sofern Schüler jeden Alters einer Risikogruppe angehören oder dies explizit wollen, ist mit den Lehrkräften auch der Digitalunterricht in Distanz möglich.

Alle Aktivitäten der Musikschule in Kindertagesstätten und Kindergärten („Musikalische Früherziehung“ und „Musikzwerge“) starten erst ab dem 1. September.

Sehr erfreut ist Bernd Mertens über die personelle Entwicklung im neuen Schuljahr. „Gerade im Bereich der Zusammenarbeit mit den Grundschulen haben wir mit Isabelle Küster eine neue Mitarbeiterin, die sich als neue Fachbereichsleiterin in diesem Bereich für die Musikschule einsetzen wird. Auch wird Drilon Ibrahimi neue Impulse im Instrumentalfach Klarinette setzen. „Die beiden werden das Gesicht der Musikschule als weltoffene, kreative und fördernde Bildungseinrichtung der Zweckverbandskommunen sehr bereichern.“

Wer Lust hat, Geige, Bratsche (Frau Küster ist Instrumentalpädagogin in diesen Streichinstrumenten) oder Klarinette zu lernen, kann sich noch anmelden. Auch andere Instrumente sowie Gesang (dieser wegen Corona zunächst im Einzelunterricht) sind noch wählbar.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7530859?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker