Coesfeld
Puppenmuseum öffnet endlich wieder

Coesfeld. Unter Berücksichtigung der Corona-Vorsichtsmaßnahmen öffnet das Puppen- und Spielzeugmuseum ab Sonntag (4. 10.) wieder seine Pforten. Ab 14.30 können bis zu 20 Personen gleichzeitig die Ausstellung der historischen Puppenstuben, der antiken Puppen und der Blechspielzeuge und Dampfmaschinen wieder bei freiem Eintritt besuchen. Besondere Highlights sind die alten Grabbeigaben aus Ägypten, die 200-jährige Eskimopuppe aus Grönland wie auch die Häuserfronten mit den Lebenserinnerungen des Konrad Werner. Die Sonderausstellung mit den legendären Streichholzschiffen (Foto) von Gerald Hemsing kann ebenfalls bestaunt werden genauso wie die Lego- Gebäude des ehemaligen Coesfelder Marktplatzes, gebaut von Jörg und Volker Albersmann. Führungen für Gruppen können bei Marlene Langehanenberg. Tel. 02541- 70912 angemeldet werden.

Donnerstag, 01.10.2020, 16:50 Uhr
Coesfeld: Puppenmuseum öffnet endlich wieder
Foto: az
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7611788?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker