Coesfeld
Coronafall in St.-Lamberti-Kita – 100 Personen in Quarantäne

Coesfeld (fs). Nach Billerbeck hat es nun auch eine Coesfelder Kindertagesstätte erwischt. Die St.-Lamberti-Kita bleibt wegen eines Coronafalls ab heute bis zum 2. November geschlossen. Rund 100 Personen – Kinder und Erzieher-Team – müssen sich nun in häusliche Quarantäne begeben, wie Waltraud Ekrod informiert.

Donnerstag, 22.10.2020, 17:08 Uhr
Coesfeld: Coronafall in St.-Lamberti-Kita – 100 Personen in Quarantäne
Die St.-Lamberti-Kita in Coesfeld muss ab Freitag bis zum 2. November geschlossen bleiben. Grund ist eine Corona-Infektion. Foto: Florian Schütte Foto: az

„Die Quarantäne gilt aber nur für die Kinder, die Eltern könnten zur Arbeit gehen“, erklärt die Verbundleiterin. Die betroffene Person hatte sich wegen Erkältungssymptomen testen lassen. Am Donnerstag kam dann der positive Befund mit negativen Auswirkungen für die Kita. Ob es sich um ein Kind oder eine Betreuungsperson handelt, wurde aus Datenschutzgründen nicht bekannt gegeben. „Alle Personen aus der Kontaktliste werden nun über das Gesundheitsamt informiert“, sagt Waltraud Ekrod. Insgesamt sank die Zahl der aktiven Corona-Infektionen am Donnerstag in Coesfeld jedoch von 22 auf 21 – aber nicht durch eine Gesundung, sondern weil das Gesundheitsamt eine statistische Bereinigung vorgenommen hat, wie Wolfgang Heuermann vom Kreis Coesfeld erklärt. Neuansteckungen von Coesfeldern hat das Kreisgesundheitsamt erfreulicherweise keine weiteren verzeichnet. Kreisweit ist der Inzidenzwert von 35 nun aber trotzdem deutlich überschritten worden. So habe es laut Kreisgesundheitsamt in den vergangenen sieben Tagen 43,1 Infektionen pro 100 000 Einwohnern im Kreis Coesfeld gegeben, wodurch Beschränkungen wieder nötig werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7644075?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker