Unfall im Gewerbegebiet Otterkamp
Wehr befreit verletzten Fahrer aus umgekipptem Lkw

Coesfeld (ct). Ein Lkw ist gestern Morgen gegen 9.20 Uhr auf dem Betriebsgelände der Firma Teka am Millenkamp umgekippt. Dabei wurde der Fahrer, ein 39-jähriger Mann aus Velen, verletzt und im Führerhaus eingeschlossen. Die Feuerwehr Coesfeld, Rettungsdienst und Polizei rückten zur Unfallstelle aus. Einsatzkräfte der Wehr entfernten die Frontscheibe des Lkw, damit der verletzte Mann, der die ganze Zeit ansprechbar war, möglichst schonend befreit werden konnte. Gegen 10.30 Uhr wurde er zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Mann handelte es sich um einen Fahrer des Entsorgungs- und Recyclingunternehmens Kremer mit Sitz in Velen. Nach Darstellung der Feuerwehr war er vor Ort, um Wertstoffe abzuholen. Beim Ladevorgang sei das Fahrzeug umgekippt, so der Pressesprecher der Feuerwehr Coesfeld, Dominik Möller. Warum das Fahrzeug kippte, ist noch unklar, die Ermittlungen dauern an. Der Feuerwehreinsatz unter der Leitung von Christoph Bäumer, Leiter der hauptamtlichen Wache, war nach der Bergung des Verletzten beendet. Um die Bergung des gekippten Lkw kümmerte sich die Firma Kremer.

Sonntag, 22.11.2020, 06:02 Uhr
Unfall im Gewerbegebiet Otterkamp: Wehr befreit verletzten Fahrer aus umgekipptem Lkw
Der Lkw eines Velener Entsorgungs- und Recyclingunternehmens kippte gestern auf dem Betriebsgelände der Firma Teka aus bislang ungeklärter Ursache um. Dabei wurde der Fahrer verletzt und im Führerhaus eingeschlossen. Foto: Christine Tibroni
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7689121?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker