AZ-Wettbewerb „bewegt“ die Menschen im Verbreitungsgebiet
Klarer Sieg für das „Drei-Sterne-Haus“

Coesfeld/Rosendahl. Mühe wird belohnt. Fast jeden Baum und Strauch in ihrem Vorgarten am Schürkamp 22 in Osterwick haben Monika und Hubert Hoping mit Lichtern geschmückt, dazu noch die Fenster und Traufen. Und an der Fassade prangen drei weithin sichtbare Sterne. Das „Drei-Sterne-Haus“ kam bei den Leserinnen und Lesern, die sich an der AZ-Aktion „Das schönste Weihnachtshaus“ beteiligten, mit Abstand am besten an. Gleich am ersten Tag ging es in Führung und blieb während des gesamten sechstägigen Abstimmungsmarathons vorn. 247 von insgesamt 898 abgegebenen Stimmen hatten die Osterwicker am Ende auf dem Konto. Dafür erhalten sie einen Coesfeld-Gutschein im Wert von 100 Euro, den die VR-Bank Westmünsterland zur Verfügung stellt.

Mittwoch, 06.01.2021, 12:02 Uhr
AZ-Wettbewerb „bewegt“ die Menschen im Verbreitungsgebiet: Klarer Sieg für das „Drei-Sterne-Haus“
Foto: az

Die Idee der Familie Wolfers vom Rietmannweg 6 in Coesfeld, ihr Backhaus zum Weihnachtshaus samt Krippendarstellung umzufunktionieren, gefiel 177 Leserinnen und Lesern besonders gut. Als Zweitplatzierte winkt der Familie ein 50-Euro-Gutschein, mit dem sie nach dem Lockdown im Hagebaumarkt in Coesfeld einkaufen gehen kann.

Vier Häuser lagen lange ziemlich gleichauf, bis sich nach einiger Zeit die Rangfolge festigte. An den letzten beiden Tagen war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen um Platz drei der Weihnachtshäuser von Familie Stehr (Droste-Hülshoff-Weg 7 in Coesfeld) sowie von Maria Wolfert und Tobias Sicking (Stevede 6 in Coesfeld). Es sah nach einem hauchdünnen Ein-Stimmen-Sieg für einen von ihnen aus, bis zur Auszählung noch die letzten Stimmen aus dem Briefkasten der Billerbecker Geschäftsstelle eintrudelten. Und davon sorgte eine überraschend für Stimmengleichheit. „Damit gibt es zwei Drittplatzierte. Und sie müssen den Gewinn natürlich nicht teilen“, fand AZ-Verlagsleiter Christoph Grote schnell eine Lösung. Beide „Bronze-Erringer“ können sich nach dem Lockdown etwas im Wert von jeweils 25 Euro im AZ-Lesershop aussuchen.

Die Freude bei allen Siegern, die wir gestern erreichten, war groß. Gleich mehrere bestätigten, dass der Wettbewerb die Menschen im AZ-Verbreitungsgebiet im wahrsten Sinne des Wortes „bewegt“ habe. „Bei uns sind immer wieder Autos vorgefahren“, berichtete Christoph Stehr. Die Leute seien dann ausgestiegen und hätten das Haus bewundert. Besonderer Hingucker ist bei Stehr der Weihnachtsmann, der oben vom Fenster winkt – „eine Beamerprojektion“, wie er verriet.

Alle Gewinner in der Übersicht:

1. Hubert und Monika Hoping, Schürkamp 22, Osterwick (247 Stimmen)

2. Familie Wolfers, Rietmannweg 6, Coesfeld (177 Stimmen)

3. Maria Wolfert und Tobias Sicking, Stevede 6, Coesfeld (106 Stimmen)

3. Familie Stehr, Droste-Hülshoff-Weg 7, Coesfeld (106 Stimmen)

5. Familie Brennecke, Stadtbusch 89, Coesfeld (73 Stimmen)

6. Familie Baumeister, Christine Teusch-Weg 39, Coesfeld (69 Stimmen)

7. Familie Mey, Borkener Straße 126a, Coesfeld (52 Stimmen)

8. Familie Esser, Mühlenesch 23, Lette (34 Stimmen)

9. Familie Schatterny, Höltene Klinke 5, Coesfeld (20 Stimmen)

10. Familie Fabry, Hexenweg 25, Coesfeld (14 Stimmen)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7753657?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker