Kleiderstube und „DRK fashion“ haben überfüllte Lager — aber keine Kunden
„Der Bedarf ist enorm“

Coesfeld. Nelli Alexanders von der Kleiderstube der Evangelischen Gemeinde tut es in der Seele weh, dass die Einrichtung im Keller des Gemeindehauses wegen der Corona-Pandemie vorerst geschlossen werden musste. „Uns sind die Hände gebunden“, sagt die ehrenamtliche Helferin. Man wolle Bedürftigen helfen, aber dürfe es nicht laut Corona-Schutzverordnung. Seit Mitte Dezember ist die Kleiderstube verwaist. Normalerweise werden dort mittwochs immer Kleiderspenden abgegeben und donnerstags an Menschen ausgegeben, die dringenden Bedarf nach kostenloser Kleidung haben.

Dienstag, 02.02.2021, 07:06 Uhr
Kleiderstube und „DRK fashion“ haben überfüllte Lager — aber keine Kunden: „Der Bedarf ist enorm“
Seit gut 36 Jahren gibt es die Kleiderstube der Evangelischen Gemeinde. Nicht nur die ehrenamtlichen Helferinnen (darunter Nelli Alexanders, 2.v.l.), sondern auch die Besucher sehnen sich danach, dass die Einrichtung im Keller des Gemeindehauses wieder öffnet. Das Foto ist vor der Corona-Pandemie entstanden. Foto: Archiv

Nur in Notfällen kann das Team der Kleiderstube aktuell auf telefonische Anfragen reagieren. Wenn zum Beispiel ein Mensch verstorben sei, müssten die Angehörigen oftmals die Wohnung komplett ausräumen, und dabei falle oft auch gut erhaltene Kleidung an. „Aber inzwischen sind unsere Lagerkapazitäten schon fast erschöpft“, sagt Nelli Alexanders. Bereits beim ersten Lockdown habe man die Kleidung nicht in ausreichendem Maße an Bedürftige weitergeben können, erläutert sie.

Nun muss das Team der Kleiderstube, das vor dem Lockdown bereits wochenlang unter Corona-Schutz-Bedingungen gearbeitet hat, die Nutzer der Einrichtung vertrösten. „Vor allem die Rentner haben sich immer so gefreut, bei uns etwas Schönes zum Anziehen zu finden“, sagt Nelli Alexanders wehmütig. Die alten Menschen mit kleinem Geldbeutel hätten sich in der Kleiderstube stets wie in einem „Modeladen“ gefühlt. „Es war auch immer Zeit zu netten Gesprächen.“ Sie möchte sich gar nicht vorstellen, wie deprimiert alleinstehende Senioren sein müssen, für die der Besuch in der Kleiderstube auch emotional wichtig gewesen sei. „Das ist schrecklich“, zeigt sich Nelli Alexanders betroffen. „Die Menschen haben die Kleiderstube nach ihrem Besuch immer mit einem Lächeln wieder verlassen.“

Auch Babykleidung sei oft nachgefragt worden. Aber nun könne das Team auch frischgebackene bedürftige Mütter nicht mehr damit versorgen. „Das tut weh. Die Menschen sind enttäuscht“, bedauert Nelli Alexanders. Aber sie betont auch, dass die ehrenamtlichen Helfer die Arbeit in der Kleiderstube und deren Besucher ebenfalls vermissen würden.

Genau wie Nelli Alexanders von der Kleiderstube hofft Ingo Ochtrup, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Coesfeld, darauf, dass das soziale Kaufhaus „DRK fashion“ bald wieder öffnen kann. „Der Bedarf ist enorm“, sagt der DRK-Chef. Gleichzeitig sei das Lager überfüllt. „Wir haben in einem kleinen Kreis mal über einen Online-Shop nachgedacht“, so Ingo Ochtrup. Das sei ein „schöner Gedanke, der nicht umsetzbar“ gewesen sei. Dazu sei der Aufwand zu hoch, was insbesondere rechtliche und organisatorische Fragen betreffen würde. Die Menschen hätten jetzt viel mehr Zeit als sonst, ihre Kleiderschränke zu durchforsten und Kleidungsstücke zu spenden. Aber auf der anderen Seite könnte das soziale Kaufhaus „DRK fashion“ die Sachen nicht zu einem günstigen Preis an Bedürftige verkaufen. „Die Leidtragenden sind die Ärmsten der Armen“, sagt Ingo Ochtrup. Im Bereich des Hintereingangs des Ladens an der Dülmener Straße steht ein Container, in den gebrauchte Kleidung eingeworfen werden könne, die später im Kaufhaus angeboten werde. Der Verkaufserlös kommt der DRK-Arbeit vor Ort zugute.

Doch die Umsätze fallen wegen des Lockdowns nun komplett aus. Die Miete für das Ladenlokal müsse aber weiterhin gezahlt werden. Das DRK habe als Verein keine Chance auf staatliche Hilfe und sei daher mehr denn je insbesondere auf Geldspenden angewiesen, sagt Ingo Ochtrup.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7795739?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker