Junge Szene
Typisch Schweighöfer!

Vaterfreuden; Komödie; Deutschland; 2014; 110 Min.; ab 6 Jahren; Warner

Donnerstag, 13.02.2014, 18:20 Uhr

Felix (Matthias Schweighöfer) ist glücklicher Single und belächelt seine Freunde, die sich mit hormongesteuerten Ehefrauen und quengelnden Kindern auseinandersetzen müssen. Doch durch ein kleines Gefecht mit Karsten, dem Frettchen seines Bruders, verliert Felix seine Zeugungsfähigkeit.

Und dann kommt eins zum anderen: sein Bruder hatte ihn vorher dazu gebraucht, in einer Samenbank als Spender Geld zu verdienen und nun sieht Empfängerin Maren (Isabell Polak) auch noch so toll aus, dass er sich die Vaterfreuden doch nicht nehmen lassen will. Nur muss Maren noch überzeugt werden.

Kurzum: ein typischer Schweighöfer-Film. Matthias steht absolut im Vordergrund, seichte typisch deutsche Unterhaltungskomödie, fällt nicht aus dem Rahmen, ein paar gute Gags und Slapstick-Szenen und ein paar Dialoge, die man sich hätte sparen können. Die Spannungskurve fällt während des Films ein wenig ab, da hilft auch kein Tom Beck als untreuer Ehemann mehr. Die Filmstruktur ähnelt den übrigen Schweighöfer-Filmen (What a man, Schlussmacher), sodass eigentlich vorher klar ist, was am Ende über die Leinwand flattert. Für einen Sonntagabend im Free TV ist der Film durchaus geeignet, aber das Kinoeintrittsgeld ist besser in Filme wie „The Wolf of Wallstreet“ oder Ähnliches investiert.

Carina Soethe

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2226996?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F947607%2F
Nachrichten-Ticker