Sieger der Daruper Dorfmeisterschaft schlägt Team Hövel im Finale mit 2:0 / Mannschaften feiern ausgelassen
Nott holt sich den Pott

Darup. Die Spielgemeinschaft Nott (Nottuln, Im Nott, Pfarrer-Kroos-Str., Vogelstange) ist Daruper Dorfmeister. Sie schlug in der finalen Begegnung das Team Hövel (Limbergen, Hövel, Rorup, Köttling und Wybbert) mit 2:0. Die Tore für das Team von Jochen Glanz („Der Nott im neuen Glanz“) erzielten nach überlegenem Spiel Marcel Ahlers und Felix Feldmann. Nach 21 Jahren darf sich der Nott nun erstmals wieder die Dorfkrone aufsetzen.

Montag, 28.07.2014, 12:42 Uhr

Die Mannschaft blieb ungeschlagen, holte mit 13:1 Toren zehn Punkte. „Cello“ Ahlers ist als amtierender Schützenkönig nun auch Daruper Dorfmeister – mehr sitzt im Daruper Vereinsleben kaum drin – und mit vier Treffern auch noch Torschützenkönig. Am Ende freute sich auch Hövel über die Vizemeisterschaft. „Damit haben wir nicht gerechnet. Das Finale war bereits Bonus“, freute sich Hövel-Coach Jörg Bunge, dessen Mannschaft mit neun Punkte den zweiten Platz belegte.

Hastehausen (Gladbeck, Hanrorup, Hastehausen, Billerbeck) kam mit vier Punkten auf den dritten Rang vor der Coesfelder Straße (Coesfelder Straße, Gartenstraße, Roruper Straße, Westerhiege, Billerbecker Straße, Neuer Weg, Hagenbach) und dem Vorjahressieger Nieresch (Nieresch, Sonnenstiege, Südhang). „Die Nummer Eins im Dorf sind wir“, skandierten die Notter Kicker lautstark im Rahmen der Siegerehrung, bei der der Vorsitzende von Borussia Darup, Viktor Wewering, für jede Mannschaft launige Worte fand. Diese feierten völlig außer Rand und Band mit Sektduschen das lang ersehnte Dorfchampionat. Am Ende gab es nur Sieger. Und die feierten im Sportzentrum gemeinsam mit ihren Fans ein feuchtfröhliches Fest bis in den frühen Morgen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2640450?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F968628%2F
Nachrichten-Ticker