Darup
Besuch von Störchen in Hövel bei Darup

Einst ein seltener Anblick: Der behäbig schreitende Adebar. Durch verschiedene ökologische Maßnahmen – „Meist durch persönliches Engagement“, wie Winfried Rusch vom Naturschutz Bund Kreis Coesfeld informiert – findet der Schreitvogel wieder Brutplatzangebote und siedelt sich an. Insgesamt schätze er rund zehn Brutpaare im Kreisgebiet. Zur Nahrungssuche fliegt der Storch gerne Grünflächen an. Die haben zwar in den letzten Jahren nicht zugenommen, wie der Experte des NaBu weiß, aber der hohe Populationsdruck durch den großen Bestand in den Zoos von Rhein und Münster zwingt die Vögel zur Auswilderung und Suche nach anderem Lebensraum. Die Leserin Susanne Strätker schickte uns das Foto vom Storch in Hövel bei Darup.

Dienstag, 05.08.2014, 17:36 Uhr

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2656882?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F968628%2F
Nachrichten-Ticker