Gescher
Realschüler engagieren sich für Katutura

Gescher. In einem Brief bedankte sich Sandra Hollweg vom Early Intervention Center für das Engagement der Schülerinnen und Schüler der Städtischen Realschule Gescher, die durch eine Spiele-Battle 4500 Euro für Kinder mit Behinderungen in Katutura (Namibia) eingeworben hatten. Ein Band gegenseitiger Freundschaft verbindet die Realschule in Gescher schon seit Jahren mit dem kleinen Förderzentrum in Katutura, das in nachhaltiger Form auf systematische Frühförderung von Kindern mit Behinderungen setzt und so ihre Chancen auf ein besseres Leben im Alltag vergrößert, heißt es in einer Mitteilung. Über das Zeichen der Solidarität freuten sich alle Mitglieder der Schulgemeinschaft und dankten den Sponsoren herzlich für ihre Unterstützung.

Freitag, 29.08.2014, 17:36 Uhr

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2704966?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker