Stadtkarnevalisten stellen Sicherheitskonzept vor / Lob für „Familienzone“
Rund 50 Zugnummern ausgegeben

Gescher. Die Vorbesprechung zum Karnevalsumzug, zu der die Stadtkarnevalisten eingeladen hatten, ist auf große Resonanz gestoßen. Vereinschef Günter Schlüter informierte die Treckerfahrer und sonstige Verantwortliche umfangreich über das Sicherheitskonzept und die letzten Details zur Streckenführung. „Der Umzug wird eine normale Länge haben“, so Matthias Meirich als Zugleiter. Insgesamt wurden rund 50 Zugnummern ausgegeben, viele tolle Themen werden wieder für ein tolles Farbenspiel sorgen.

Freitag, 30.01.2015, 16:52 Uhr

Neu ist in diesem Jahr die Einrichtung einer „Familienzone“. Hier sollen die Zugteilnehmer die Musiklautstärken deutlich reduzieren, als Gegenleistung werden die Zuschauer am Rand in dieser Zone mit mehr Kamelle belohnt. Die Zone beginnt am Hotel Grimmelt und endet am Heinrich-Hörnemann-Haus, Hinweisschilder weisen deutlich darauf hin. An alle Zugteilnehmer erging zudem der Appell, so wenig Müll wie nur möglich zu verursachen und auf den Einsatz von Glas auf den Wagen zu verzichten.

Ab 12.30 Uhr erfolgt die Aufstellung der Wagen auf der Hofstraße. Wer noch kurzfristig am Umzug teilnehmen möchte, sollte sich schnellstmöglich an die Stadtkarnevalisten wenden, und zwar unter dieser E-Mailadresse: zugleitung@karneval-gescher.de.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3036803?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker