Bürgermeister überreicht Spenden vom Stadtfest-Spinning-Marathon an Phillip Warmers und seine Familie
Viel Geld im Bauch des Delfins

Gescher. Einer strahlenden Familie Warmers konnte Bürgermeister Effkemann im Namen vom Stadtmarketing einen Scheck in Höhe von 1000 Euro übergeben. Diesen Betrag „erradelten“ auf dem Stadtfest Sportbegeisterte im Rahmen des Spinning Marathons, den das Stadtmarketingteam Gescher mit Unterstützung von Medi-Sports organisiert hatte.

Dienstag, 04.06.2013, 16:38 Uhr

Über zwanzig Gruppierungen aus Vereinen, Banken und Firmen beteiligten sich, um für den Coesfelder Phillip Warmers, der seit 2010 nach einem schweren Verkehrsunfall auf dem Schulweg im Wachkoma liegt, Geld zu sammeln.

Auch wurden bei den großen Hüpfburgen, der Ballschusskanone, dem Bullriding und den Aqua-Balls Spendendosen aufgestellt, in die bis zur ersten Leerung am Stadtfest-Sonntag um 17 Uhr über 250 Euro zusammen gekommen sind. Auch diese Spenden wurden Phillips Eltern überreicht. Das Restgeld des Tages und der Erlös aus einer Fotoshooting-Aktion der Firma BorNet werden in den nächsten Tagen an Phillip weitergeleitet. Ein Freund der Familie Warmers, Große-Wolters aus Goxel, schenkte Phillip eine selbst hergestellte Delfin-Spardose aus massivem Holz. Familie Warmers bedankte sich bei allen Beteiligten und freute sich sehr, dass sich auch nach so langer Zeit viele Menschen noch an das Unglück ihres Sohnes erinnerten.

Die Hilfsbereitschaft in Gescher ist groß. Eine weitere Aktion für Phillip bereitet jetzt das Kinderspielparadies Bie Bie vor. Ein Kinderflohmarkt soll dort am Sonntag, 7. Juli, stattfinden. Wer ausstellen verkaufen, tauschen will, kann sich schon jetzt anmelden unter www.BieBie.de.

Spiele, Bücher, Kinderkleidung, CDs, Computerspiele, Sportartikel könnten beispielsweise auf diesem Markt ihre Besitzer wechseln. Die Standgebühr beträgt fünf Euro. Auch diesmal werde man den Erlös spenden, teilt das Bie Bie mit. Phillip Warmers soll hier bedacht werden, denn um ihm künftig ein Leben im eigenen Zuhause zu ermöglichen, müssen behindertengerechte Räumlichkeiten geschaffen werden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1698106?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F1803682%2F1821954%2F
Nachrichten-Ticker