Gescher
Theatergruppe verteilt acht mal 1000 Euro

Gescher. In den letzten zehn Jahren hat das Plattdeutsche Theater Projekte und Einrichtungen in Gescher und Umgebung mit einer Summe von insgesamt 48 000 Euro unterstützt. Bei der Premiere am vergangenen Samstag (wir berichteten) konnten dieser Summe weitere 8000 Euro hinzugefügt werden. Bereits im Jahr 2013 erhielten sowohl das Ferienlager St. Pankratius/St. Marien als auch die Flutopferhilfe jeweils einen Betrag in Höhe von 1000 Euro als „Soforthilfe“. Außerdem konnten sich der „FreuMessKreis“ der Messdiener, der Förderverein der Brüder-Grimm-Schule, die Voltigiergruppe des Reitvereins Gescher, der Kreuzbund, die Theatergruppe „Große Freiheit“ Freundeskreis Gescher und der Löschzug Hochmoor der Freiwilligen Feuerwehr jeweils über einen Scheck in Höhe von 1000 Euro freuen. Das Geld wird, wie immer, für wichtige Vorhaben und/ oder notwendige Anschaffungen verwendet. Für das aktuelle Theaterstück „Ruhestand – un plötzlich was de Ruhe wegg“ sind noch einige Restkarten für die Vorstellung am Sonntag (6. 4.), 19 Uhr, und ca. 160 Karten für die letzte Aufführung am Sonntag (13. 4.), 19 Uhr, bei der Volksbank erhältlich (im Vorverkauf sieben Euro, an der Abendkasse acht Euro).

Dienstag, 01.04.2014, 17:32 Uhr

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2363968?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F2606740%2F2606744%2F
Nachrichten-Ticker