Fußballschule des SuS Hochmoor ist „richtig gut“ gelaufen / Fünfzig kleine Kicker zeigten Einsatz
Mit Ehrgeiz und Kampfgeist am Ball

Hochmoor (an). „Das läuft richtig gut“, freut sich Jugendleiter Dennis Hanowski und meint die Fußballschule des SuS Hochmoor während der Osterferien im Sportpark „Weißes Venn“ . Viele ehrenamtliche Helfer aus Reihen der Teilnehmer-Eltern und des Vereins sorgten auch in diesem Jahr für ein gelungenes Fußball-Event mit rund fünfzig Jungen und Mädchen auf dem Sportplatz. Auch für das leibliche Wohl zeichneten sie verantwortlich. Während die Helfer für das perfekte Umfeld sorgten, war den Kindern der Ehrgeiz ins Gesicht geschrieben: Egal, ob beim Dribbeln, Spurten, bei Kopfbällen , im Techniktraining oder kleinen Spielen – mit ganzem Körpereinsatz und Energie verfolgten die kleinen Kicker die Trainingseinheiten der Erlebniswelt Fußball e.V., um in ihrem Lieblingssport noch besser zu werden. Ausgestattet mit neuen Trikots und unter den Motivationsrufen der Trainer brachten die Ballkünstler so manches Mal die Erwachsenen zum Staunen. „Es ist wirklich toll, wie gut die Fußballschule bei den Kindern ankommt, und wie gut hier alles klappt.“ Auch Heiko Nienhaus von der Sparkasse Westmünsterland, die als Förderer die Sparkassenfußballferien ermöglicht, ließ es sich nicht nehmen, selber ein Trikot überzustreifen und den Kindern am Abschlusstag einen Besuch abzustatten. Unter großem Jubel ging es dann in die Finale-Runde bevor die begeisterten neuen Fußballstars nach Hause aufbrachen. Schließlich steht in den Ferien noch mancher Fußball-Vergleich mit Papa, Mama oder älteren Geschwistern auf dem Plan, bevor es beim SuS nach Ostern mit dem Training weiter geht.

Dienstag, 22.04.2014, 17:08 Uhr

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2403571?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F2606740%2F2606744%2F
Nachrichten-Ticker