„freumesskreis“ plant Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl für junge Leute / Plakataktion
Frischer Schlagabtausch erwünscht

Gescher. Nach der erfolgreichen Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl im letzten Jahr lädt der freumesskreis (www.facebook.com/FreuMessKreis) junge Leute aus Gescher (Jugendliche ab 16 Jahren, junge Erwachsene von 20 bis 35 Jahren, aber auch junge Familien) diesmal zu einem frischen kommunalpolitischen Schlagabtausch mit Geschers Kommunalpolitikern ein. Ziel sei es, diejenigen zu informieren und zu motivieren, die tendenziell am wenigsten zur Wahl gingen, obwohl sie später weit mehr als die etablierten Wähler von den Ergebnissen der (Kommunal-)Politik betroffen seien.

Dienstag, 29.04.2014, 18:54 Uhr

Am Donnerstag, 15. Mai, haben alle jungen Leute aus Gescher die Gelegenheit, um 19 Uhr einen Vertreter der fünf Parteien in Gescher zu hören, „wenn sie denn alle kommen.“ Schließlich haben sich nach der offiziellen Einladung (Anfang April) noch nicht alle Parteien zurückgemeldet. „Vielleicht ist dies ein Zeichen dafür, wie bedeutsam die jungen Wähler eingeschätzt werden?“, so einer der Organisatoren weiter. Die Veranstaltung soll bei gutem Wetter wie im letzten Jahr vor der Bundestagswahl auf dem Rathausplatz stattfinden, so dass auch spontane Besucher sich zur Runde dazugesellen können. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung ins Rathaus verlegt.

Neben den Fragen, die vom Vorbereitungsteam für die „Kandidaten“ vorbereitet werden, wird es wieder die Möglichkeit geben, spontane Fragen am Abend einzureichen. Bereits im Voraus können konkrete Fragen und Themenwünsche auf der Facebook-Gruppen-Seite „Politik geht dir am Arsch vorbei?“ gepostet werden. In der Diskussion soll es um Themen gehen, die für junge Leute aus Gescher interessant sein könnten (z.B. Einkaufs-, Freizeit- und Partymöglichkeiten, Verkehrsverbindungen, Sport- und Bildungsangebote etc.).

„Mit den Plakaten und Flyern möchten wir Aufmerksamkeit schaffen. Bitte wundern Sie sich darüber und weisen Sie junge Menschen auf diese spannende Veranstaltung hin“, so einer der Organisatoren zur sechsteiligen Plakatreihe zum 15. Mai.

Die Organisatoren möchten die Plakatreihe dafür nutzen, um sie auch an andere Vereine/Jugendgruppen aus Gescher sowie an die Schulen weiterzuleiten. Ziel soll es sein, möglichst viele Jugendliche und junge Erwachsene für die Veranstaltung zu gewinnen. Wer Interesse hat, die Podiumsdiskussion durch Werbung in seinem Verein/seiner Gruppierung bekannt zu machen, ist eingeladen, Plakate aufzuhängen und Flyer zu verteilen. Entsprechendes Material wird auf Nachfrage vom „freumesskreis“ persönlich vorbeigebracht.

0 Die Kontaktadresse für weitere Fragen zum kommunalpolitischen Schlagabtausch für junge Leute aus Gescher und zum Ordern von Flyern und Plakaten dazu lautet: Jens Effkemann, Tel. 0178-1892774, E-Mail-Adresse: Jens.effkemann@gmx.de.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2418479?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F2606740%2F2606744%2F
Nachrichten-Ticker