Gescher
Ziel ist mehr Frauen-Power in der Politik

Gescher/Ahaus. Zum Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe „Starke Frauen – Starke Kommunen“ lädt die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Gescher, Christiane Betting, gemeinsam mit den Gleichstellungsbeauftragten der Städte Ahaus, Stadtlohn und Vreden und in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Ahaus am Mittwoch (30. 10.) um 18 Uhr ein. Die Veranstaltung findet im Kulturquadrat Stadthalle Ahaus, Wüllener Straße 18 in Ahaus statt, Einlass ist dort ab 17.45 Uhr.

Sonntag, 06.10.2019, 14:58 Uhr
Gescher: Ziel ist mehr Frauen-Power in der Politik
Die Gleichstellungsbeauftragten wollen Frauen motivieren, sich in der Politik zu engagieren. Foto: az

Noch immer sind Frauen in der politischen Arbeit, wie zum Beispiel dem Rat der Stadt oder dem Kreistag, deutlich unterrepräsentiert. Der Frauenanteil in diesen Gremien beträgt nicht einmal 30 Prozent. Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist es, mehr Frauen dafür zu motivieren, sich in die politische Arbeit in den jeweiligen Städten einzubringen. In den Stadträten werden politische Entscheidungen getroffen, die unseren Alltag ganz direkt beeinflussen.

Die Auftaktveranstaltung soll auf dieses Thema einstimmen. Geboten wird ein interessantes Rahmenprogramm mit einem Fachvortrag von Marie Mannheims und einem aktiven Austausch mit örtlichen Politikerinnen und allen anderen Akteurinnen. Im Laufe des Abends wird das gesamte Projekt vorgestellt, und es werden Anfang Januar bis Ende März nächsten Jahres an unterschiedlichen Orten vier Veranstaltungen folgen. Diese geben einen Einblick, wie Kommunalpolitik funktioniert. Durch den Besuch einer Ratssitzung in den jeweiligen Orten mit anschließendem Erfahrungsaustausch wird auch ein Blick in die Praxis ermöglicht. Ebenso werden dabei diese Themen behandelt: Wie finde ich Gehör in der politischen Arbeit? Welche ersten Schritte kann ich gehen – wie geht es weiter? Der Inhalt dieser Module wird am 30. Oktober vorgestellt und auch die Anregungen, die an diesem Abend erarbeitet werden, können inhaltlich mit aufgenommen werden.

7 Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich bei der Volkshochschule (VHS) Ahaus unter Tel. 02561/95370.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6982371?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker