Zustelldienst „Brief und mehr“ gibt lokale Markenserie heraus
Briefe und Postkarten mit Gescher-Motiven versenden

Gescher (js). Wer Briefe oder Postkarten verschickt, kann dies künftig mit schmucken Motiven aus Gescher tun. Der Zusteller Brief und mehr GmbH & Co. KG hat eine eigene Markenserie aufgelegt, die ab sofort erhältlich ist. Passepartouts mit Nachdrucken dieser Marken überreichte Ciro Lenti, Koordinator Briefmarken und Verkaufsstellen, am Mittwoch an Bürgermeister Kerkhoff. Zwei weitere Passepartouts hängen künftig im Büro des Stadtmarketings.

Freitag, 22.11.2019, 17:06 Uhr
Zustelldienst „Brief und mehr“ gibt lokale Markenserie heraus: Briefe und Postkarten mit Gescher-Motiven versenden
Passepartouts mit Darstellungen der Gescher-Briefmarken überreichte Ciro Lenti (l.) von „Brief und mehr“ an Bürgermeister Thomas Kerkhoff sowie Birgit Meyer (2.v.l.) und Elke Würz vom Stadtmarketing. Foto: J. Schroer

Um sich im Münsterland noch stärker zu etablieren, gibt der Zusteller für seine Vertriebsgebiete Markenserien mit lokalen Motiven heraus. Als sich Brief und mehr mit diesem Vorschlag an das Stadtmarketing in Gescher wandte, „waren wir sofort Feuer und Flamme“, berichtet Birgit Meyer. In Abstimmung mit der Verwaltung wurden vier verschiedene Motive festgelegt: Rathaus-Kulisse, Glockengasse und Wurstaufholer, letztere einmal „normal“ und einmal weihnachtlich geschmückt.

Erhältlich sind die Briefmarken für den Versand von Standardbriefen (70 Cent) und Postkarten (60 Cent) ab sofort beim Stadtmarketing, online und in den örtlichen Verkaufsstellen Schweers-Pennekamp und Raiffeisen Gescher. Dort hängen auch die roten Briefkästen, die für den Versand genutzt werden müssen. Das Stadtmarketing will die Marken für 400 Anschreiben verwenden, mit denen Gruppen für einen Besuch im Glockenmuseum gewonnen werden sollen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7083617?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker