Gescher
Ziel ist mehr Grün in Gewerbegebieten

Gescher. Gemeinsam mit den Nachbarkommunen Vreden, Stadtlohn und Südlohn als Vital.NRW- Region „berkel schlinge“ hat die Stadt Gescher ein neues Projekt für den Umwelt- und Klimaschutz gestartet. Gewerbe- und Industriegebiete sollen so zu Lebensräumen für Insekten und Pflanzen werden, ohne die Betriebsabläufe zu stören. Beispiele für solche Maßnahmen können begrünte Dächer oder die Schaffung von Versickerungsmöglichkeiten von Regenwasser direkt vor Ort sein. Unternehmen können sich für eine geförderte Fachberatung zur naturnahen Umgestaltung ihrer Grundstücke und Gebäude anmelden. Die Beratungen führt das Landschaftsarchitekturbüro Martina Hoff aus Essen durch. Die Stadt Gescher lädt alle Unternehmen, die sich für das Thema interessieren und eine Betriebsfläche in einem Gewerbe- und Industriegebiet von mindestens 2000 Quadratmetern aufweisen, zu einer Auftaktveranstaltung ein. Diese findet am kommenden Dienstag (21. 1.) um 15 Uhr im Rathaus Gescher (großer Sitzungssaal) statt. Für Fragen steht Mareike Herzog unter Tel. 60-365 oder per Mail (herzog@gescher.de) zur Verfügung.

Montag, 13.01.2020, 19:24 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7191683?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker