Windhoff Group in Berlin als bester Arbeitgeber ausgezeichnet
Jubel über Top-Job-Siegel

Gescher. Die besten Arbeitgeber des Jahres stehen fest. Insgesamt 97 Unternehmen sind jetzt in Berlin mit dem „Top Job-Siegel 2020“ ausgezeichnet worden. Die Windhoff Group mit Hauptsitz in Gescher hat aus der Hand des ehemaligen Vize-Kanzlers Sigmar Gabriel die Trophäe im Rahmen der aktuellen Preisverleihung entgegengenommen.

Dienstag, 03.03.2020, 10:52 Uhr
Windhoff Group in Berlin als bester Arbeitgeber ausgezeichnet: Jubel über Top-Job-Siegel
Groß war die Freude von Windhoff-Geschäftsführer Carsten Reinecke (M.) und Windhoff-Personalleiter André Korthues (3.v.r.), als sie von Schirmherr Sigmar Gabriel (2.v.r.) das Top-Job-Siegel 2020 in Berlin entgegennahmen. Foto: KD BUSCH.COM

Gabriel ist Schirmherr von „Top Job“. Mit dem Siegel werden jährlich die attraktivsten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand geehrt. Die vom Zentrum für Arbeitgeber-Attraktivität, zeagGmbH, vergebene Auszeichnung erhalten Unternehmen, die sich konse-quent für eine gesunde und gleichzeitig leistungsstarke Arbeitsplatzkultur engagie-ren, wie es im Pressetext heißt.

Die Windhoff Group aus Gescher im Münsterland entwickelt seit 1997 als IT-Dienstleister innovative Lösungen in den Bereichen SAP Business Intelligence, Software Engineering und Project Management. Das Unternehmen hat rund 250 Mitarbeiter an zwölf Standorten. Als „Arbeitgeber des Jahres“ im deutschen Mittelstand setzte es sich gegen eine starke Konkurrenz in seiner Größenklasse durch.

Die Freude über das TOP JOB-Siegel bei der Windhoff Group ist groß, denn die Auszeichnung genieße einen hohen Bekanntheitsgrad in der Arbeitswelt und könne so helfen, die angestrebten Wachstumsziele leichter zu erreichen, heißt es von Seiten des Unternehmens. Eine Mitarbeiterbefragung, die das Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen durchgeführt hat, bescheinigt dem IT-Dienstleister eine vorbildliche Unternehmenskultur.

Bezeichnend dafür sei die offene Kommunikation über alle Hierarchie-Ebenen hin-weg, die bis zur intensiven Betreuung der Consultants an ihren verschiedenen Einsatzorten reiche.

Mitarbeiter loben den Führungsstil des Hauses ausdrücklich als „kompetent, locker & sachlich“ und heben neben dem Betriebsklima auch Benefits wie die Beteiligung am Unternehmensgewinn sowie individuelle Arbeitszeitregelungen als wichtige Anreize hervor.

„Wir freuen uns sehr über diese besondere Auszeichnung“, berichtet Geschäftsführer Carsten Reinecke. „Seit jeher stecken wir viel Energie, Herz und Professionalität in unser Miteinander und die gemeinsame Zukunft. Das sind wir unseren Mitarbeitern schuldig, und auch ist Arbeitgeberattraktivität in unserer Unternehmensstrategie fest verankert – sie ist entscheidendes Element in der Windhoff-DNA.“

Die Windhoff Group werde sich auf den Lorbeeren nicht ausruhen.

Reinecke: „Mit Hilfe der ‚Top Job‘-Analyse und dem umfangreichen Feedback unserer Mitarbeiter werden wir unsere Arbeitgeberqualitäten weiter ausbauen. Denn nur mit zufriedenen und engagierten Mitarbeitern können wir weiterhin das Rennen um die besten Köpfe gewinnen und unternehmerisch erfolgreich bleiben.“

Die Jury zeigte sich auch von dem Engagement für Gleichbehandlung beeindruckt. Das münsterländische Unternehmen verpflichtet sich ausdrücklich zum Schutz seiner Mitarbeiter vor Benachteiligungen jeder Art. Da hier Menschen aus vielen Nationen zusammenarbeiten würden, fördere die Geschäftsleitung die Integration verschiedener Kulturen.

Außerdem unterstützt die Windhoff Group soziale Projekte auf mehreren Kontinenten und sponsert regionale Vereine sowie die Gescheraner Tafel, um über die Unternehmensgrenzen hinweg zum sozialen Ausgleich beizutragen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7307931?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker