Gescher
Glutnest im Silo macht Feuerwehr zu schaffen

Gescher (js). Ein langwieriger Einsatz für die Feuerwehr hat am Montag gegen 15 Uhr begonnen. Ein Glutnest in einer Futtermittelzelle im Silogebäude an der Raiffeisen Hamaland sorgt für Gefahr. Bis zum frühen Abend wurde überlegt, wie der Brandherd zu beseitigen ist. Aufmerksam wurden die Mitarbeiter der Genossenschaft, als ein Landwirt darauf hinwies, dass er verkokeltes Viehfutter (Sonnenblumenpellets) erhalten hatte. Die Feuerwehr rückte an und setzte ihre Wärmebildkamera ein. „Wir haben den Brandherd sofort lokalisieren können. Die Temperatur dort steigt“, berichtete Stadtbrandinspektor Christian Nolte. Der Versuch, das Glutnest durch die obere Öffnung mit CO 2 zu ersticken, war im ersten Anlauf nicht erfolgreich. Daraufhin wurden ein Fachbüro eingeschaltet und von der Feuerwehr Gladbeck das Speziallöschsystem „Cobra“ angefordert, das ein punktgenaues Löschen von außen ermöglicht. „Das kann hier die ganze Nacht dauern“, so Nolte. Bericht folgt. Foto: js

Montag, 25.05.2020, 20:04 Uhr
Gescher: Glutnest im Silo macht Feuerwehr zu schaffen
Foto: az
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7423358?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker