Knotenpunkt Bahnhofstraße/Schildarpstraße/Schüringsweg wird zum Kreisverkehr
Nach 20 Jahren Vorlauf geht’s los

Gescher. Seit über 20 Jahren gibt es Pläne, den Knotenpunkt Bahnhofstraße/Schildarpstraße/Schüringsweg zu einem Kreisverkehr umzubauen. Jetzt wird’s was: Nach ersten Arbeiten von Versorgungsträgern im Juni starten Anfang Juli die umfangreichen Straßenbauarbeiten. „Damit setzen wir ein Gemeinschaftswerk um, das der Stadt Gescher sehr wichtig ist“, sagte Landrat Dr. Kai Zwicker beim Ortstermin am Donnerstag. Mit 70 Prozent fördert das Land NRW den 925 000 Euro teuren Bau des Kreisverkehrs, 30 Prozent zahlt die Stadt. Insgesamt hat das Großprojekt ein Volumen von rund 1,3 Millionen Euro, denn auch der Geh- und Radweg und die Fahrbahn der Bahnhofstraße (K 6) sollen erneuert werden. Etwa ein Jahr werden die Bauarbeiten dauern.

Samstag, 06.06.2020, 07:30 Uhr
Knotenpunkt Bahnhofstraße/Schildarpstraße/Schüringsweg wird zum Kreisverkehr: Nach 20 Jahren Vorlauf geht’s los
Vertreter von Kreis und Stadt freuen sich auf den baldigen Baustart an der Bahnhofstraße (v.l.): Thomas van der Linde, Landrat Dr. Kai Zwicker, Kämmerer Christian Hübers, Christian Abbing, Bürgermeister Thomas Kerkhoff und die Stadt-Mitarbeiter Frank Holtwick und Florian Okon. Foto: Jürgen Schroer

Das Verkehrsaufkommen an diesem Knotenpunkt steigt seit Jahren. Bis zu 11 000 Fahrzeuge täglich kommen hier durch, informiert Christian Abbing, Abteilungsleiter Straßenbau und Verkehrsplanung beim Kreis. Hintergrund ist die stetige Entwicklung der Gewerbeflächen an der Schildarpstraße und der Wohngebiete im südlichen Stadtgebiet. Entlastung schaffen wird der Bau der K 44n als Verbindung zwischen Bahnhofstraße und B 525. „Der Bau des Kreisverkehrs ist gleichzeitig der Start für die K 44n“, freute sich Bürgermeister Thomas Kerkhoff. Das sei „ein wichtiges Stück für Gescher“. Laut Kreis dient der Kreisverkehr der Verbesserung der Verkehrsverhältnisse, dem Schutz der nichtmotorisierten Verkehrsteilnehmer und zur Förderung des ÖPNV. Oberhalb des Kreisverkehrs in Richtung Innenstadt wird nämlich eine neue Bushaltebucht entstehen.

Nach Grunderwerb und Förderbewilligung sind die Leistungen im April ausgeschrieben worden. Die Vergabe erfolgte im Mai an die Firma Eurovia Teerbau aus Rheda-Wiedenbrück. Die üblichen Voruntersuchungen des Kampfmittelräumdienstes sind abgeschlossen. In Kürze werden einige Versorgungsleitungen verlegt, das Abwasserwerk wird die Schmutz- und Regenwasserkanalisation erweitern und anpassen. Anfang Juli startet die erste von drei Bauphasen. „Alle Arbeiten erfolgen unter Verkehr“, kündigt Abbing an. Das ist angesichts des Verkehrsaufkommens eine echte Herausforderung.

Zuerst wird der Kreisverkehr halbseitig auf der südwestlichen Seite hergestellt. Dazu wird die Schildarpstraße gesperrt – der dortige Verkehr wird über die Querspange am Campus vorbei zur Bahnhofstraße geleitet. In dieser Phase kann der Verkehr auf der Bahnhofstraße ungehindert fließen. Im zweiten und dritten Abschnitt müssen sich die Verkehrsteilnehmer auf Wartezeiten einstellen, dann werden Ampeln die Verkehrsströme regeln. Die Zufahrt zum Gewerbegebiet Schuckertstraße sei jederzeit gewährleistet, hieß es.

Neun Monate sind für den Kreisverkehrsbau angesetzt, danach werden die Fahrbahn und der Geh-/Radweg an der Bahnhofstraße erneuert. An der Westseite wird der Geh-/Radweg sogar bis zum Autohaus verlängert. Die Kosten für diesen Part betragen 370 000 Euro. Die Fahrbahnerneuerung zahlt der Kreis, die Kosten für den Geh-/Radweg teilen sich Kreis und Stadt je zur Hälfte.

Im Sommer 2021 sollen sämtliche Arbeiten an der Bahnhofstraße abgeschlossen sein. Das andere Endstück – Anschluss der K 44n an die B 525 – geht voraussichtlich Ende 2021 in den Bau. Hier rechnen die Kreismitarbeiter mit neun Monaten Bauzeit. Erst danach kann die Kreisstraße endgültig hergestellt werden. In diesem Zuge werde die Stadt Gescher auch die Stichwege ins Gewerbegebiet mit ausbauen, so Kerkhoff.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7438726?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker