Stadt investiert knapp 100 000 Euro in die Renovierung von Klassenzimmern / Digitalisierung
Charme der 70er endgültig passé

Gescher. In einigen Klassenzimmern der Gesamtschule (früher Hauptgebäude der Realschule) haben die Decken noch den Charme der 70er Jahre versprüht. Der Nadelfilzboden war nicht ganz so alt, etwa 14 Jahre lang haben Real- und Gesamtschüler den Belag strapaziert. Nun sehen die Räume aus wie neu: „Wir investieren hier knapp 100 000 Euro“, sagt Klaus Schnieder, Leiter des Gebäudemanagements im Rathaus. Insgesamt sechs beteiligte Betriebe nutzen die Ferienzeit, um Böden, Wände, Decken und Beleuchtung auf Vordermann zu bringen. Fast 90 Prozent der Arbeiten sind erledigt, sodass bis zum Schulstart im August alles fertig sein wird. Auch die Digitalisierung an den städtischen Schulen geht weiter: Dank Fördermitteln aus zwei verschiedenen Töpfen werden alle Klassen mit Smartboards ausgestattet und es gibt Medienkoffer mit iPads.

Mittwoch, 29.07.2020, 06:30 Uhr
Stadt investiert knapp 100 000 Euro in die Renovierung von Klassenzimmern / Digitalisierung: Charme der 70er endgültig passé
Erneuerte Decken, frisch gestrichene Wände und ein neuer Bodenbelag: Handwerker haben in den ersten Ferienwochen zehn Räume der Gesamtschule auf Vordermann gebracht. Mit dem Ergebnis zufrieden sind (v.l.): Klaus Vöcker, Bürgermeister Thomas Kerkhoff und Klaus Schnieder. Foto: Jürgen Schroer

Noch bestimmen Handwerker das Bild. Auf den Fluren im ersten und dritten Obergeschoss reihen sich Tische, Stühle und Möbel. Helle Tetrapackfolie zieht sich als Schutz über den Boden. Sie weist den Weg zu neun Klassenzimmern und dem SV-Raum, die schon fast bezugsfertig sind. Wände in strahlendem Weiß und neue Akustikdecken mit Einbauleuchten sorgen für eine zeitgemäße Optik. „Die LED-Technik spart natürlich Energie“, nennt Klaus Vöcker vom Gebäudemanagement einen weiteren Vorteil. Der alte Nadelfilz ist verschwunden, dafür ist ein blauer Boden aus Kautschuk verlegt worden. „Der ist zwar etwas teurer als andere Beläge, aber strapazierfähiger und haltbarer“, so Schnieder. Sockel fehlen noch und die alten Tafeln müssen vorläufig wieder aufgebaut werden, dann sind die Räume bereit für die Endreinigung.

Die aktuelle Renovierung ist Teil eines Gesamtkonzeptes, dessen Umsetzung bereits im Vorjahr begonnen hat. „Wir wollen nicht Jahr für Jahr punktuell tätig werden, sondern systematisch vorgehen“, erläutert Bürgermeister Thomas Kerkhoff. Im kommenden Jahr werden sich die Handwerker das 2. OG der Gesamschule vornehmen, „dann sind wir erst einmal durch“. Schnieder geht davon aus, dass dafür nochmals 100 000 Euro investiert werden müssen.

Natürlich erhält auch Gescher Fördermittel aus dem „Digitalpakt Schule“, einem bundesweiten Förderprogramm. „Das Geld ist noch nicht da, aber es kommt“, so Kerkhoff beim Ortstermin. 434 000 Euro erwartet die Stadt aus diesem Topf. Das Geld soll nach dem beschlossenen Konzept zur Medienentwicklung für den Ausbau der IT-Infrastruktur an den Schulen genutzt werden. Beide Grundschulen und die Gesamtschule erhalten Lan-Verbindungen und einheitliche Smartboard-Tafelsysteme inklusive Beamer. Die ersten Klassen haben diese digitale Ausstattung schon, alle anderen sollen bis Ende 2021 folgen. Vorteil dieses Konzeptes: Kinder aus Gescher, die nach der Grundschule zur hiesigen Gesamtschule wechseln, müssen sich nicht auf ein neues System umstellen.

Ein zweiter Baustein in Sachen Digitalunterricht ist die Anschaffung von Endgeräten. 300 iPads von Apple werden zurzeit im Rathaus konfiguriert, damit sie nach den Sommerferien von den Gescheraner Schülern genutzt werden können. In zehn Medienkoffern à 30 Geräte sollen sie den Klassen je nach Bedarf zur Verfügung gestellt werden. Die Mittel für diese Erstausstattung stammen aus dem Programm Vital.NRW, bei dem die vier Kommunen Vreden, Stadtlohn, Südlohn und Gescher gemeinsame Sache machen. Bürgermeister Kerkhoff: „Wir werden die Ausstattung unserer Schulen mit iPads nach und nach weiter aufstocken“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7512741?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker