Landesbetrieb Information und Technik NRW legt Statistik zur Altersstruktur der Bevölkerung vor
Gescheraner im Durchschnitt 44 Jahre alt

Gescher. Nur geringfügig weicht das Durchschnittsalter der Menschen in ganz Nordrhein-Westfalen (NRW) von dem für Gescher ermittelten Wert ab. In der Glockenstadt sind die Einwohner durchschnittlich 44 Jahre alt. In ganz NRW beträgt das Durchschnittsalter 44,2 Jahre. Damit liegt Gescher voll im Landestrend. Diese Zahlen für das Jahr 2019 hat der Landesbetrieb Information und Technik NRW vorgelegt.

Montag, 30.11.2020, 06:02 Uhr
Landesbetrieb Information und Technik NRW legt Statistik zur Altersstruktur der Bevölkerung vor: Gescheraner im Durchschnitt 44 Jahre alt
Landesbetrieb Information und Technik NRW legt Statistik zur Altersstruktur der Bevölkerung vor. Darin sind auch die Zahlen für Gescher enthalten. Foto: Archiv Foto: az

Im gesamten Kreis Borken sind die Einwohner mit 43 Jahren durchschnittlich etwas jünger als in Gescher.

19,1 Prozent der 17 254 Glockenstädter sind in 2019 jünger als 19 Jahre alt gewesen. 54,5 Prozent waren zwischen 19 und 60 Jahren alt. 26,4 Prozent, also ein gutes Viertel der Gesamtbevölkerung, waren 60 Jahre und älter. Das waren geringfügig mehr als im gesamten Kreis Borken, wo dieser Wert bei 26 Prozent lag. Im gesamten Land NRW gehörten im Jahre 2019 zu dieser älteren Bevölkerungsgruppe sogar 28 Prozent, also mehr als ein Viertel der Gesamtbevölkerung. In absoluten Zahlen waren das mehr als fünf Millionen Einwohner.

Von allen 396 Städten und Gemeinden des Landes wiesen Ende 2019 Augustdorf (21,9 Prozent) im Kreis Lippe und Köln (22,8 Prozent) die niedrigsten Anteile älterer Menschen ab 60 Jahren auf. Die höchsten Anteile älterer Menschen wurden für Bad Sassendorf (39,5 Prozent) im Kreis Soest und Hünxe (35,3 Prozent) im Kreis Wesel ermittelt.

Seit 1980 hat sich das Durchschnittsalter der Bevölkerung in Gescher kontinuierlich um insgesamt elf Jahre erhöht. Vor 40 Jahren betrug es nur 33 Jahre. 1990 lag es bereits bei 36 Jahren. Im Jahre 2000 war der Gescheraner durchschnittlich 37 Jahre alt. Im Jahre 2010 erhöhte sich das Alter auf 41, im Jahre 2015 auf 42.

Gleichzeitig ist die Bevölkerung gewachsen: von 14 359 im Jahre 1980 auf 15 002 in 1990, dann auf 16 782 in 2000 und 17 185 Einwohner in 2010. Im Jahre 2015 ist die Bevölkerung dann leicht zurückgegangen auf 17 118 Einwohner.

Die Gruppe junger Menschen unter 19 Jahren ist in Gescher kontinuierlich kleiner geworden: von 36,5 Prozent in 1980 auf 25,7 Prozent in 1990, auf 25,4 Prozent in 2000, auf 21,8 Prozent in 2010 und auf 20,1 in 2015. Der Anteil der Einwohner zwischen 19 und 60 Jahren schwankt im Zeitraum von 1980 bis 2019 zwischen 50 bis 60 Prozent.

Die Gruppe der Menschen, die 60 Jahre und älter sind, hatte 1980 einen Anteil an der Gesamtbevölkerung von nur 12,8 Prozent. 1990 lag der Wert bereits bei 15,4 Prozent, zur Jahrtausendwende bei 19,1 Prozent, 2010 bei 21,4 Prozent und im Jahre 2015 bei 24 Prozent.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7700783?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker